Apple bestätigt Pläne für Forschungszentrum in Indien

| 9:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple will in Hyderabad sein erstes großes Forschungszentrum im Ausland errichten, so hieß vergangene Woche. Dass diese Pläne stimmen, hat Apple inzwischen bestätigt, so die India Times am Dienstag.

apple_logo_kudamm_61px

 

Rund 25 Millionen Dollar sollen in den Bau fließen und bis zu 4500 Angestellte könnten dort später arbeiten, so meldete ZDNet am letzten Diensatag. Als Standort diene das WaveRock-Gelände von Tishman Speyer in Hyderabad.

Ein Apple-Sprecher sagte jetzt gegenüber der India Times, man werde in Hyderabad investieren. Allerdings würden dort nur 150 Menschen beschäftigt werden, die 4500 Arbeitsplätze beziehen sich nur auf das reine Bauvorhaben, so die India Times.

„Das Büro wird auch für viele Vertragsfirmen Platz bieten, die unsere Arbeiten unterstützen“, so der Apple-Sprecher. Der in dem ZDNet-Artikel von letzter Woche genannte Forschungsschwerpunkt, die Entwicklung von Kartenmaterial, stimmt mit der neuen Meldung überein.

Genehmigungen stehen noch aus

Nach Angaben der indischen Behörden soll bald eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet werden. Apple müsse auch noch diverse Genehmigungen abwarten. Doch das sei eine Frage von Tagen.

Neben Apple wollen auch Google und Microsoft weiter in Hyderabad investieren. Die Stadt ist ein gefragter Standort in der IT-Welt. Google will hier seinen größten Campus in ganz Südasien bauen und Microsoft möchte die bisherigen Kapazitäten vor Ort erweitern.

Apple drängt auf den indischen Markt

Während Microsoft schon lang in Indien operiert, ist das Territorium für Apple eher Neuland. Die indische Regierung fordert von allen ausländischen Konzernen: Wenn sie wirksam auf dem Markt mitmischen wollen, müssen sie auch Produktionskapazitäten in Indien schaffen.

Apple ist bisher noch nicht mit eigenen Apple Stores vertreten, sondern verkauft seine in China produzierten Produkte über ausgewählte Vertragspartner. An dieser Situation könnte sich bald etwas ändern. Apple hat die Eröffnung eigener Stores gerade neu beantragt. Die indische Regierung hat dieses Mal ihr Entgegenkommen signalisiert.

Indien ist mittlerweile der Smartphone-Markt mit den größten Wachstumszahlen weltweit. Der iPhone-Verkauf ist im letzten Jahr um 76 Prozent angestiegen. Apples Marktanteil liegt aber noch immer im einstelligen Bereich. Hier ist also noch viel zu holen, aber Apple muss kämpfen, will sich der Konzern diesen Fisch nicht durchs Netz gehen lassen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *