Eine Woche nach dem Start: Pokémon Go schlägt Candy Crush und wird beliebtestes Game in den USA

| 9:15 Uhr | 0 Kommentare

Es ist unglaublich: Eine Woche nach dem Start ist Pokémon Go zur beliebtesten Spiele-App in den USA aufgestiegen. Innerhalb der ersten 24 Stunden hatte es bereits Slither.io und Clash Royale abgehängt, schließlich ließ es sogar Candy Crush hinter sich.

pokemon-go-numbers-800x744

Die Nachricht speist sich aus Daten von Survey Monkey aus Palo Alto. Der Anbieter misst die tägliche Zahl der jeweils aktiven Nutzer. Am Mittwoch erreichte Pokémon Go in den Vereinigten Staaten 21 Millionen Nutzer. Candy Crush kam zu seinen besten Zeiten nie über 20 Millionen hinaus. Weltweit waren es bei dem Klassiker 93 Millionen tägliche Spieler.

Pokémon Go kann sich jetzt zurecht das größte Handheld-Spiel in der US-Geschichte nennen. Laut Survey Monkey ist es durchaus denkbar, dass das Game auch noch andere weit verbreitete Nicht-Spiele-Apps wie Google Maps und Snapchat abhängt – vorausgesetzt, der neue Hype hält an und Pokémon Go verbreitet sich weiter, was man derzeit schwer abschätzen kann.

Am Mittwoch in Deutschland eingeführt

Pokémon Go wurde am 6. Juli für iOS und Android veröffentlicht, in Deutschland kam es am Mittwoch auf den Markt. Herausgebracht wurde es von The Pokémon Company und Nintendo. Beides sind japanische Unternehmen.

Die App setzt auf eine Augmented-Reality-Welt als Spielumgebung. Im Kern kann sich der Spieler sein virtuelles Phantasiewesen, wenn er es einmal eingefangen hat, als Avatar in der „erweiterten Welt“ auf die Reise schicken und gegen andere Pokémons antreten lassen. Der eigene Standort wird per GPS ermittelt und je nach lokalen Gegebenheiten springen verschiedene Pokémon-Arten durch die Gegend.

Kategorie: Allgemein

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.