Apple Patent zeigt flexible Displays für Armbänder

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Eine neue Patentveröffentlichung ermöglicht uns erneut den Einblick in Apples Ideen-Schublade. Diesmal zeigt uns die Patentschrift die Möglichkeit eines flexiblen Displays. Dank eines transparenten Körpers, der mit einer leitfähigen Flüssigkeit gefüllt ist, könnte Apple mit dieser Technik in Zukunft einfache Informationen auf einem Display-Armband darstellen.

apple_patent

Ein Display-Armband für die Apple Watch

In der Patentschrift “Transparent Structures Filled with Electrically Active Fluid“ beschreibt Apple eine elektrisch aktive Flüssigkeit, die über dünne Leiterbahnen beeinflusst wird. So kann durch elektrische Impulse eine Änderung des Zustands hervorgerufen werden. Veränderungen in Eigenschaften, wie die Farbe oder Helligkeit, würden Darstellungsoptionen ermöglichen. Die Uhrzeit, Push-Nachrichten oder die Herzfrequenz, könnten somit auf einem Armband dargestellt werden.

In Kombination mit einem druckabhängigen Steuerelement, ließen sich auch Display-Tasten realisieren, die eine Bedienung des neuen Display ermöglichen würde.

Apple hat das Patent im Juni 2015 bei der US-Patentbehörde eingereicht und nennt Tyler S. Bushnell, Samuel Bruce Weiss and Benjamin J. Kallman als Urheber. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.