macOS Sierra 10.12.2 verbessert Akkulaufzeit des MacBook Pro 2016 – verbleibende Akkulaufzeit weiterhin einsehbar

| 10:44 Uhr | 4 Kommentare

Vor zwei Tagen hat Apple die finale Version von macOS Sierra 10.12.2 veröffentlicht und verschiedene Neuerungen und Bugfixes implementiert. So wurden unter anderem neuen Emojis hinzugefügt und zudem hat Apple die Zuverlässigkeit von „Automatisches Entsperren“ verbessert.

macbook_pro_2016_alle_drei

macOS Sierra 10.12.2 verbessert Akkulaufzeit des MacBook Pro 2016

Was Apple in den Release-Notes nicht erwähnt hat, ist, dass der Hersteller auch an der Akkulaufzeit des neuen MacBook Pro 2016 gearbeitet hat. Nach dem Verkaufsstart des Gerätes gab es recht unterschiedliche Angaben zur Akkulaufzeit. Während einige Tester auf die von Apple beworbenen 10 Stunden kamen, lagen andere Nutzer deutlich darunter.

Seit dem Update auf macOS Sierra 10.12.2 scheint sich die Akkulaufzeit beim MacBook Pro 2016 deutlich zum positiven verändert zu haben. Im Macrumors-Forum gibt es zahlreiches Feedback hierzu. So schreibt lobo1978

Ok it is official. macOS Sierra 10.12.2 fixed my battery. I am up back to 9-10 hours of regular use. Before updating, idle power consumption was not going lower than 6 watts. On macOS Sierra 10.12.2, it is now <4 watts at 60% brightness with the ambient light sensor on.

JohnnyGo schreibt

Before the update was getting 7-9 hours with 50-60% brightness. Now getting >10 hours with 70-75% brightness with the same workload (Wi-Fi and Bluetooth on of course).

Dazu gesellen sich viele weitere Kommentare. Anscheinend hat Apple an den richtigen Stellschrauben gedreht, um die Akkulaufzeit zu optimieren.

Verbleibende Akkulaufzeit weiterhin einsehbar

Mit dem Update auf macOS Sierra 10.12.2 hat Apple eine Änderung vorgenommen, die MacBook-Nutzern vermutlich beim Akkubetrieb direkt ins Auge fällt. So könnte man über die Menüleiste und das Akkusymbol bisher die Akkutrestdauer in Prozent und Zeit einsehen. Die Angabe der verbleibenden Akkulaufzeit wurde mit macOS Sierra 10.12.2 entfernt, da dies laut Apple nicht mehr angemessen sei und zum Teil zu starken Irritationen führen kann. Die verbleibende Akkulaufzeit kann von jetzt auf gleich und je nach Systemzustand stark variieren und um mehrere Stunden springen.

mbp_akkurestlaufzeit

Einen kleinen Tipp haben wir allerdings für euch, wie ihr die verbleibende Akkulaufzeit nach wie vor sehen könnt. Öffnet Programme – Dienstprogramme -> Aktivitätsanzeige. Dort könnt ihr im Menü „Energie“ im unteren Bereich nach wie vor die verbleibende Restlaufzeit einsehen. Auch hier gilt. Sollte man nicht überbewerten und gilt als Richtwert.

Kategorie: Mac

Tags: ,

4 Kommentare

  • Zen

    Nicht mehr zeitgemäß? Also dann auch demnächst bei iPhone und Co. wech, da ja nicht mehr zeitgemäß ;D

    15. Dez 2016 | 16:31 Uhr | Kommentieren
    • Holger

      Beim iPhone wurde noch nie die Restlaufzeit angezeigt.

      15. Dez 2016 | 17:45 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Aha: man schafft es nicht, die verbugte Restlaufzeitanzeige zu patchen, also ist sie „nicht mehr angemessen“ und wird einfach entfernt…
    was soll man dazu nur sagen? In meinen Augen ist das ein symbolischer Vorgang für das, was bei Apple seit einiger Zeit falsch läuft.

    15. Dez 2016 | 16:39 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Was war daran verbugt?

      15. Dez 2016 | 18:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.