Downgrade nicht mehr möglich: Apple stoppt Signatur von iOS 10.2

| 12:36 Uhr | 1 Kommentar

Die finale Version von iOS 10.2.1 steht seit etwas mehr als einer Woche als Download auf den Apple Servern bereit. Darüberhinaus hat Apple mit iOS 10.3 bereits die nächste Beta eröffnet. Nun wird bekannt, dass Apple die Signatur von iOS 10.2 einstellt und ein Downgrade auf diese Version somit nicht mehr möglich ist.

Apple stoppt Signatur von iOS 10.2

In der vergangenen Woche hat Apple iOS 10.2.1 veröffentlich. Das Update konzentriert sich auf Bugfixes und schließt verschiedene Sicherheitslücken. Neue Funktionen findet ihr nach der Aktualisierung nicht vor. Habt ihr bereits iOS 10.2.1 installiert und solltet ihr – aus welche Gründen auch immer – mit dem Gedanken gespielt haben, auf iOS 10.2 downzugraden, so ist dies ab sofort nicht mehr möglich.

Dies ist ein normales Prozedere seitens Apple. Kurz nach der Freigabe einer neuen iOS-Version wird die Signatur der älteren Version eingestellt. iOS 10.2.1 ist da und die Signatur von iOS 10.2 wurde gestoppt. Nach der Freigabe einer neuen iOS-Version gewährt Apple ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Upgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Sollte es zu Problemen mit der neuen iOS-Version, so können User zumindest dorngraden.

Wie eingangs erwähnt, arbeitet Apple bereits an iOS 10.3. Eine erste Beta wurde in der letzten Woche freigegeben. Bis die finale Version von iOS 10.3 erscheinen wird, vergehen sicherlich noch knapp 2 Monate.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Instinct23

    Das ist wegen dem Jailbreak auf iOS 10.2, der jetzt draußen ist.

    31. Jan 2017 | 13:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.