Apple eröffnet iOS App Design- und Entwicklungszentrum in Indien

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Wie Apples Marketing-Chef bestätigt, hat Apple in Bangalore ein iOS App Design- und Entwicklungszentrum eröffnet. Ziel ist es, mit dem iOS App Accelerator Projekt talentierte Entwickler in Indien zu unterstützten und das Wachstum der iOS-Entwickler-Community voranzutreiben.

Unterstützung für indische Entwickler

Bereits im letzten Jahr kündigte Apple das Design- und Entwicklungszentrum an, heute hat Apple die Anlaufstelle für die indische Startup-Szene der App-Entwicklung eröffnet. In der Region arbeiten über 1 Million Menschen in der Technologie-Branche. Das Zentrum in Bangalore ist das erste seiner Art in dem Land und wird somit viele Interessenten ansprechen.

Das Apple Team vor Ort hat sich zur Aufagbe gemacht, Entwickler zu inspirieren, anzuleiten und dabei zu helfen ihre neu erlangten Fähigkeiten auf das Design, die Qualität und die Leistung ihrer Apps zu übertragen. Dabei sollen die Experten sich auch persönlich mit den App-Einreichungen der Schüler auseinandersetzen und in Einzel-Sessions Verbesserungsvorschläge anbieten. Weiterhin werden wöchentlich Apple Entwickler Vorträge halten und Swift-Kurse anbieten.

Apples Bemühungen in Indien sind beeindruckend, nach dem Bestreben eigene Apple Stores in dem Land zu eröffnen und die damit verbundene lokale Produktion von iPhones, arbeitet Apple nun auch eng mit der Entwickler-Community zusammen.

Dies ist nicht verwunderlich, immerhin bietet der indische Smartphone-Markt ein großes Potential. Es wird erwartet, dass in Indien bis zum Jahr 2020 beachtliche 750 Millionen Smartphones verkauft werden. Auch wenn Apple mit 2,5 Millionen verkaufter iPhones im letzten Jahr einen persönlichen Rekord aufstellen konnte, liegt man nur auf Platz 10 der Smartphone-Hersteller.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.