13″ MacBook Pro 2010 – Warum Apple auf Intel Core 2 Duo setzt

| 18:35 Uhr | 0 Kommentare

macbook_proVor knapp einer Woche hat Apple seine MacBook Pro Familie (Apple Store Partnerlink) aktualisiert. Neben dem 13″ Modell wurde auch die 15″ und die 17″ Version des MBP aufgefrischt. In den beiden größeren Modellen setzt der Hersteller aus Cupertino ab sofort Intel Core i5 und i7 Prozessoren ein. Zwar verbaut Apple auch im 13″ MacBook Pro ab sofort stärkere Prozessoren, setzt aber nach wie vor auf Intel Core 2 Duo.

Viele Experten hatten in diesem Modell ebenso auf einen neuen mobilen Prozessor (Intel Core i3) aus dem Hause Intel gehofft. Apple Mitbegründer Steve Jobs hatte sich bereits vor einigen Tagen zu diesem Umstand geäußert. Eine e-mail Anfrage bzgl. des neuen 13″ MBP beantwortete Jobs wie folgt: „We chose killer graphics plus 10 hour battery life over a very small CPU speed increase. Users will see far more performance boost from the speedy graphics.“ Mit anderen Worten: Apple entschied sich für „Killer Graphics“ und eine gesteigerte Akkulaufzeit auf 10 Stunden, anstatt die Prozessorgeschwindigkeit mit neuen Prozessoren minimal zu steigern.

Ars Technica ist der Begründung für den Intel Core 2 Duo näher auf den Grund gegangen und umschreibt es bauartbedingt. Kurz um, in dem neuen 13″ MBP ist kein Platz, um den Intel Core i3 samt Nvidia Grafikchip adäquat unterzubringen. Vergleicht man das Mainboard des 13″ MBP z.B. mit dem 15″ MBP so zeigt sich, dass das 13 Zoll Board nur halb so groß ist. Apple hätte auf den Nvidia Chip verzichten und nur auf den internen Intel Grafikchip setzen müssen. Dieser ist von der Grafikpeformance jedoch alles andere als zufriedenstellend. Somit entschied sich Apple zu der intel Core 2 Duo Lösung mit dem Nvidia GeForce 320M Grafikprozessor. Ein Schritt den man absolut nachvollziehen kann.

Hier geht es zu den neuen MacBook Pro – Apple Store Partnerlink

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen