Demo zeigt Pages auf dem iPhone 4

| 13:57 Uhr | 2 Kommentare

Erinnert ihr euch noch an den Tag, an dem Steve Jobs das iPhone 4 im Rahmen der Keynote zur Worldwide Developers Conference 2010 vorgestellt hat. Auf der Infoseite zum iPhone 4, die Apple kurz nach der Keynote online gestellt hatte, war ein entsprechender Hinweis zu finden, dass iWork früher oder später seinen Weg auf das iPhone 4 finden wird. Das Bild eines iPhone 4 mit einem Dialog war zu sehen, bei dem der Anwender gefragt wurde, ob er einen bestimmten Anhang mittels Quick Look oder Keynote (Bestandteil von iWork) öffnen möchte. Nur wenige Stunden später verschwand dieses Bild von der Apple Webseite.

Ende Juni tauchte ein weiterer Hinweis für iWork auf dem iPhone auf. Rief man z.b. den Apple Online Store in Großbritannien auf und entschied sich für ein iPhone 4, so erhielt man beim Betrachten der „weiteren Infos“ zum AppleCare Protection Plan die Information „Using iWork for iPhone and other Apple-branded iPhone apps“. Auch diese Info ist mittlerweile verschwunden.

Zwar hat 9to5Mac keine neuen Hinweise, ob und wann iWork auf das iPhone kommt, die Kollegen haben allerdings ein wenig „getüftelt“ und die iPad Version von Pages auf ein jailbroken iPhone 4 übertragen. Ein Beweisvideo zeigt den Test des Magazins. Pages läuft flüssig und lässt sich ohne Probleme nutzen. Wann wird Apple die Programm-Suite veröffentlichen?

Kategorie: iPhone

Tags: , , , ,

2 Kommentare

  • tobiCOM

    Denke Jailbreaker werden die App schon bald bei Filedude und Co. finden, Dann iPhone kompatibel

    07. Aug 2010 | 14:29 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Okay… nur bei der portierten Version, die man oben auf dem Bild sieht, ist das komplette Display mit Steuerelementen und der Tastatur zu, so dass man gar nicht mehr den Text sieht, den man geschrieben hat.

    10. Aug 2010 | 7:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.