Hinweis auf CDMA iPhone 4 und nächste iPad Generation in iOS 4

| 19:51 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag sind neue Hinweise auf ein CDMA iPhone 4 und die nächste iPad Generation aufgetaucht. Wie die Webseite Boy Genius Report berichtet, wurden dem Magazin aus einer Apple Quelle ein paar interessante Informationen zugespielt. In den Tiefen von iOS 4 befinden sich recht faszinierende Code-Zeilen, die darauf hindeuten, dass ein CDMA basiertes iPhone 4 sowie ein iPad der nächsten Generation bereits getestet wird. Die Geräte werden als iPhone 3,2 und iPhone 3,3 sowie iProd 2,1 bezeichnet.

Der Code Block innerhalb der Firmware sorgt dafür, dass der Aktivierungsprozess über iTunes umgangen wird. Somit können neue Geräte problemlos bei Mobilfunkbetreibern getestet werden. In den Aufzeichnungen der Aktivierungsserver der Mobilfunkbetreiber können so keine neuen Geräte identifiziert werden. Wie BGR weiter berichtet, handelt es sich bei dieser Prozedur um ein normales Vorgehen seitens Apple, welcher sich bei neuen Geräten regelmäßig wiederholt. Kurz vor dem Release der Geräte werden die Codezeilen wieder aus der Firmware entfernt.

apple_feldtest

Von einer weiteren Quelle will BGR erfahren haben, dass die interne Bezeichnung dieses CDMA iPhone 4 N92AP lautet (John Gruber von Daring Fireball sprach von N92). Das iPod touch wird N81AP genannt.

Bereits in der jüngsten Vergangenheit sind zahlreiche Gerüchte aufgetaucht, wonach der US Mobilfunkanbieter Verizon Wireless ab Januar 2011 ein CDMA basiertes iPhone 4 anbieten wird.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen