Verizon iPhone 4: Vorstellung kommenden Dienstag, verfügbar ab Ende Januar

| 10:20 Uhr | 0 Kommentare

Bereits gestern berichteten wir über das angekündigte Verizon Special Event am kommenden Dienstag (11. Januar) und die bevorstehende iPhone 4 Ankündigung durch den US amerikanischen Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless. Nun meldet sich abermals das renommierte Wall Street Journal zu dem Thema zu Wort, bestätigt erneut den Fall des iPhone 4 Monopols in den USA und gibt einen Ausblick darüber, was die Marktöffnung für den US Mobilfunkmarkt und Apple bedeutet.

iphone5_leak
Auch wenn die möglichen iPhone 4 Verkaufszahlen über Verizon variieren, Analysten gehen von 9 bis 12 Millionen Geräte in 2011 aus, verleihe dies Apple und dem größten US Netzanbieter einen enormen „Boom“. Um die Zahl von 9 bis 12 Millionen in Relation zu setzen, sei gesagt, dass AT&T in den ersten neun Monaten 2010 11,1 Millionen iPhones an den Mann bzw. die Frau bringen konnte. Für das gesamte Jahr 2010 (genau Daten liegen noch nicht vor) werden 14,5 Millionen iPhones über AT&T erwartet.

Das iPhone 4 soll bei Verizon in der CDMA-Version, so hat es das Wall Street Journal von einer mit der Materie vertrauten Person erfahren, ab Ende Januar in den Verkaufsregalen stehen. Dies passt zumindest mit der ab Ende Januar verhängten Urlaubssperre für Apple Retail Store Mitarbeiter zusammen. Analyst Gene Munster von Piper Jaffray glaubt daran, dass die Marktöffnung in den USA Apples iPhone Verkaufszahlen um insgesamt 5 Prozent steigern kann. Damit würde das iPhone eine noch bedeutendere Stellung in den Geschäftszahlen einnehmen. Im abgelaufen Jahr war das iPhone bereits für 20,34 Milliarden US Dollar verantwortlich.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen