Apples iTunes Cloud Streaming in den Startlöchern

| 10:13 Uhr | 2 Kommentare

Seit Wochen, Monaten, wenn nicht sogar Jahren wird darüber spekuliert, ob und wann Apple einen web-basierten iTunes Streaming Dienst anbieten wird. Nicht nur der Neubau einer Server-Farm in North Carolina hat die Gerüchte in dieser Angelegenheit befeuert. Wie die Nachrichtenagentur Reuters nun exklusiv berichtet, habe Apple die Arbeiten an dem Online Streaming Dienst abgeschlossen, um noch vor Google, dessen eigenes Musikangebot derzeit stagniert, an den Markt zu gehen. So berichten es zwei mit der Materie vertraute Personen, die nicht näher genannt werden möchten.

wolken
Dem Bericht zufolge, plane Apple, es seinen iTunes Kunden zu ermöglichen, ihre Musik in einer iTunes Cloud zu speichern, um auf diese von „überall“ zuzugreifen. Einzige Voraussetzung hierfür ist natürlich eine Internetverbindung.

Bereits vor knapp vier Wochen hatte Amazon mit seinem Amazon Cloud Drive ein ähnliches Angebot vorgestellt. Gekaufte Musiktitel über Amazon landen automatisch in der Cloud und können von unterwegs abgerufen werden. 5GB Speicherplatz sind kostenlos, weiterer Speicher kann gegen Aufpreis dazu gebucht werden.

Passend dazu berichtet Peter Kafka vom AllThingsDigital Blog des Wall Street Journals, dass der Unterschied zwischen dem Apple- und Amazon-Musik-Service darin liege, dass Apple über die notwendigen Verträge mit den Musik-Labels verfüge. Während Amazon seinen Service ohne die Einwilligung der Musikindustrie durchgezogen habe, möchte Apple mit den entsprechenden Rechten an den Markt gehen. Innerhalb der letzten zwei Monate habe es Apple geschafft, mit zwei der vier großen Labels (Universal Music Group, EMI, Sony und Warner Music Group) Einigungen zu erzielen. In Kürze soll iTunes Chef Eddy Cue in New York die fehlenden Deals abschließen.

?They?ve been very aggressive and thoughtful about it,? says an industry executive. ?It feels like they want to go pretty soon.?

Apple sei sehr aggressiv und durchdacht an die Angelegenheit herangegangen, es scheint als wollen sie zeitnah mit dem Service beginnen.

Anfang Juni beginnt die diesjährige Worldwide Developers Conference (WWC 2011), eine gute Gelegenheit für Apple neben iOS 5 und Mac OS X Lion einen passenden iTunes Cloud Service vorzustellen.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Durlay

    Guter Artikel

    22. Apr 2011 | 11:52 Uhr | Kommentieren
  • Portnoy

    Interesting article on that topic.

    22. Apr 2011 | 18:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen