iMac 2011 funkt mit 450Mbit/s

| 8:40 Uhr | 3 Kommentare

imac2011
Seit wenigen Tagen ist der iMac 2011 im Apple Online Store gelistet. Die meisten technischen Veränderungen lassen sich direkt der Apple Webseite entnehmen. Neue Quad-Core Intel Core i5 bzw. i7 Prozessoren, neue AMD Grafikchips, bis zu zwei Thunderbolt-Ports und eine FaceTimeHD Kamera charakterisieren den neuen iMac 2011. Nach und nach tröpfeln allerdings noch Neuerungen ein, die auf den ersten Blick so nicht zu erkennen sind.

Genau wie beim Ende Februar vorgestellten MacBook Pro 2011 scheint Apple auch beim aktuellen iMac eine neue AirPort Karten verbaut zu haben, die Datenübertragungen von bis zu 450MBit/s bietet. Um dies erreichen zu können werden statt zwei Funkkanäle, drei Kanäle mit jeweils 150MBit/s genutzt. Dies allein reicht natürlich noch nicht aus, um die Bandbreite und Geschwindigkeit mit dem MacBook Pro oder iMac nutzen zu können. Das Gegenstück muss die drei Kanäle ebenso entsprechend verarbeiten können.

Sowohl die Apple Time Capsule als auch die AirPort Extreme bieten diese Möglichkeit. Für die maximale Bandbreite solltet ihr das 5GHz Frequenzband und die 802.11n Technologie für die drahtlose Kommunikation aktiviert haben.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

3 Kommentare

  • oli

    450 Bit/s… 😀

    Kleiner Tippfehler… großer Leistungsunterschied 😉

    07. Mai 2011 | 8:45 Uhr | Kommentieren
  • Christoph

    serverseitig, zB bei downloads bringt das aber meistens nichts, weil die langsamer sind oder?

    07. Mai 2011 | 8:53 Uhr | Kommentieren
  • CJ1337

    naja.. wenn du eine Internetleitung mit mind. 450MBit/s hast, dann könnte die leitung auch ausgenutzt werden. 😉

    07. Mai 2011 | 11:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen