iOS 5: Hinweise auf Apple eigene Karten-App

| 12:58 Uhr | 2 Kommentare

Auch wenn der ehemalige Google CEO und jetzige Aufsichtsratschef Eric Schmidt erst vor wenigen Tagen bestätigt hat, dass Apple und Google ihre Karten-Partnerschaft erneuert haben, gibt iOS 5 einen kleinen Hinweis darauf, dass Apple nach wie vor an einer eigenen Lösung arbeitet.

ios5_copy
Ein Geheimnis ist es eh nicht mehr, dass Apple eigenverantwortlich an einer entsprechenden Applikation arbeitet. Nach der Übernahme der beiden Spezialisten Poly9 und Placebase schien es eh nur eine Frage der Zeit, bis Apple eine eigne Anwendung präsentiert. Mehrere Stellenangebote und die Anmerkung in der Pressemitteilung zum „angeblichen“ iPhone Datenskandal erledigten dann den Rest.

Einen weiteren Hinweis bringt ein Leser des US Blogs Macrumors nun ans Tageslicht. In den Copyright-Informationen zur iOS 5 Beta 1 finden sich Hinweise auf mehrere Dritt-Anbieter Firmen, die im Kartengewerbe tätig sind. Die genannten Copyright-Infos tauchen erstmals in der iOS 5 Beta auf und stehen in keinen Zusammenhang mit dem bis dato vorgehaltenen Google Geo-Materialien. Die neu in iOS 5 gefundenen Copyright-Information listet neben TomTom, CoreLogic, Getchee, Urban Mapping auch Waze, einem direkten Verkehrs-Daten-Konkurrenten von Google.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Miysis

    Tomtom is kacke, die haetten lieber mit navigon zusammenarbeiten sollen…

    23. Jun 2011 | 14:37 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    Ob da jetzt Google oder TomTom steht…Apple-eigen ist die KartenApp dadurch auch nicht!

    24. Jun 2011 | 6:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen