Apple arbeitet an Ferndiagnose-Tool für iOS Geräte

| 12:52 Uhr | 0 Kommentare

Apple arbeitet an einem web-basierten Ferndiagnose-Tool für iOS Geräte, so die französische Webseite Hardmac. Dieses Tool, welches in den nächsten Monaten aktiviert werden soll, soll im Fall X, bei dem das iOS Gerät Probleme bereitet, wichtige Hardwareinformationen des iOS-Devices auslesen und diese anonymisiert an einen Techniker senden. Der Vorteil für den Anwender könnte es sein, dass er im besten Fall die Fahrt zum Apple Store oder zu einer vergleichbaren und autorisierten Reparaturwerkstatt gar nicht erst antreten muss.

Stellt der Nutzer ein Problem bei seinem iPad, iPhone oder iPod touch fest, so hat der Techniker über das Ferndiagnose Tool die Möglichkeit, auf erste Ursachenforschung zu gehen. Sollte es beim iPad und Co. zu einem Problem kommen, so werde dem Kunden eine e-Mail mit einer URL zugesandt, die er aufzurufen habe. Daraufhin startet das iOS-Gerät einen internen Test und sendet diese Daten über Mobile Safari an einen Apple Servern mit dem das Service Team verbunden ist.

Neben der Geräte UUID und dem Namen des iOS Devices sollen unter anderem der Akkustatus, Ladeszustand, vergangene Zeit seit der letzten kompletten Ladung, minimaler Ladezustand des Akkus bis zu dem er jemals entladen wurde und die iOS Version übersandt werden. Darüberhinaus fragt das Tool ab, ob das iOS Gerät zuletzt normal ausgeschaltet wurde oder durch einen Systemstatus abgeschaltet wurde, so Hardmac. Ob das Ferndiagnose-Tool auch danach fragt, ob das iOS-Gerät gejailbreakt ist, ist offen. Wir gehen allerdings nicht davon aus, dies könnte Apple ganz unproblematisch per iTunes erledigen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen