Ticker: Safari 5.1.2 Beta, CBS will keinen AppleTV Abo-Dienst, Glaswürfel in New York

| 10:24 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort steht die Safari 5.1.2 Beta für registrierte Entwickler zum Download bereit. Die Vorabversion des Browsers kann auf die alt-bekannte Art und Weise über das Apple Dev Center heruntergeladen werden. Die wichtigste Änderung von Safari 5.1.2 liegt in der Problembehebung bei der Darstellung von PDF-Dokumenten. In Safari 5.1.1 hatte sich ein Fehler eingeschlichen, bei dem PDF-Dokumente, eingebunden in eine Webseite, nicht richtig dargestellt wurden.

safari512beta
Darüberhinaus bittet Apple seine Entwickler den Fokus auf Safari-Plugins im Bezug auf Drucker, Tastatur und Maus zu testen. Wann die finale Version von Safari 5.1.2 für jedermann zur Verfügung steht, ist nicht bekannt. (via)

+++++++

5thaveapplestore1
Die Umbaumaßnahmen zum Apple Retail Store 5th Ave haben wir bereits hier ausführlich dokumentiert. Nun neigt sich der 6,6 Millionen US Dollar Umbau langsam dem Ende entgegen. Am heutigen Freitag soll der Umbau abgeschlossen sein und Apple wird den neuen Glaswürfel des Apple Retail Stores 5th Ave präsentieren. In Vorbereitung wird der Store in der Zeit von Donnerstag Abend (22:00 Uhr Ortszeit) bis Freitag Vormittag (10:00 Ortszeit) geschlossen. Anschließend steht der Store wieder uneingeschränkt zur Verfügung und zeigt sich in seinem neuen Gewand. Auf dem Foto ist gut zu erkennen, dass die Absperrung rund um den Store noch vorhanden ist, innerhalb der Absperrung haben die Arbeiter bereits damit begonnen, die weiße Klebefolie abzuziehen. (via)

+++++++

Seit einigen Monaten halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Apple einen AppleTV Abodienst für TV-Serien anbieten möchte, bei dem Kunden für eine monatliche Gebühr auf Inhalte zugreifen und diese streamen können. CBS CEO Les Moonves ist bekannt dafür, hin und wieder ein paar Informationshäppchen über andere Unternehmen zu verteilen, die denen gar nicht so recht sein dürften. Auf der jüngsten Quartalskonferenz gab er bekannt, dass sich sein Unternehmen gegen eine Zusammenarbeit mit Apple entschieden haben, da Apple die Teilung der Werbeeinnahmen verlangt habe. Weiter heißt es, dass CBS es bevorzuge, Lizenzgebühren einzunehmen. So habe CBS bereits mehrere hundert Millionen Dollar verdient. Apple dürfte es sicherlich nicht recht gewesen, sein, dass der CBS CEO so gesprächig war. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen