Galaxy Nexus vs. iPhone 4S: Benchmarks

| 14:33 Uhr | 4 Kommentare

Während das Galaxy Nexus (Gemeinschaftsprojekt von Google und Samsung) in Großbritannien bereits in den Verkaufsregalen steht, wartet der Rest der Welt noch auf den offiziellen Verkaufsstart. Die Kollegen von Anandtech konnten sich bereits ein Testgerät sichern und das Galaxy Nexus in Kombination mit Android 4 Ice Cream zahlreichen Benchmarktests unterziehen. Der Vergleich zum iPhone 4S, iPad 2 und anderen Smartphones darf natürlich dabei nicht fehlen. Kurzum, mal hat das iPhone 4S die Nase vorne, mal das Galaxy Nexus.

nexus1
Das Galaxy Nexus setzt auf einen Texas Instruments OMAP 4460 Prozessor und eine Imagination Technologies PowerVR SGX 540 GPU. Der Prozessor läuft mit 1,2GHz. Apple setzt beim iPhone 4S auf den hauseigenen A5-Chip (800MHz) und die PowerVR SGX 543MP2 GPU. Beim Browser-Test hat das Galaxy Nexus leicht die Nase vorn, den Grafiktest kann das iPhone 4S deutlich gewinnen.

nexus2
Beim SunSpider Javascript Benchmark 0.9.1 hat das Google Galaxy Nexus mit 1879 Punkten im Vergleich zum iPhone 4S mit 2250 Punkten die Nase vorn, ein ähnliches Ergebnis zeigt der Rightware BrowserMark Test: Google Galaxy Nexus (98272) zu iPhone 4S (87841). Die Grafik-Tests gehen an das iPhone 4S. Zum Beispiel beim GLBenchmartk 2.1 Egypt Offscreen. Hier kommt das iPhone 4S auf 73.1Punkte und das Google Galaxy Nexus auf 29,3 Punkte.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • tobbis

    Und wiedeer Benchmarks die für den alltäglichen Gebrauch überhaupt nicht aussagekräftig sind.

    21. Nov 2011 | 15:48 Uhr | Kommentieren
  • iPat

    das ist wie mit Autos und Verbrauch auf 100km..zwar liegen die Werte fern von der Realitiät, aber die Differenz des Verbrauchs bleibt ähnlich. Somit kann man mit den Werten sehrwohl etwas anfangen!

    21. Nov 2011 | 16:20 Uhr | Kommentieren
  • Dodo

    Benchmarks haben in der
    Regel oft gar
    Nichts oder wenig über die reale Performance Zusagen. Ich denke dass der Unterschied beim Browsing mitaicherheit nicht apürbar ist. Interessant wäre hier ein dealtest mit Zeitmessung und nicht nichts sagende benchmarkpunkte. Zumindest wenn die ergebnisse so nah beieinander liegen. Beim Grafiktest sieht das schon ganz anders aus. Dort haben wir eine über 100% abweichendes ergebniss, womit man mit starken Performance unterschieden gerechnet werden kann.

    21. Nov 2011 | 20:07 Uhr | Kommentieren
  • Dodo

    *realtest. Sorry wegen der Rechtschreibung. Kommentar wurde
    Mit dem iPhone verfasst

    21. Nov 2011 | 20:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen