Siri wird per Hack zur Plex-Mediensteuerung

| 8:50 Uhr | 1 Kommentar

Gerade erst haben wir euch gezeigt, dass es grundsätzlich möglich ist, Siri zu einem Auto-Zündschlüssel umzufunktionieren. Das Kommando „Auto starten“ oder „Kofferraum öffnen“ wird Siri befohlen und schon nimmt das System Kontakt mit der Auto-Fernbedienung auf, um den Befehl auszuführen. Das Prinzip des neuesten Hacks ist im wesentlichen gleich. Ein eigener Proxy-Server, der zwischen iPhone 4S und Apples Servern geschaltet wird, lässt die Möglichkeit zu, Siri in alle Himmelsrichtungen zweckzuentfremden.

Wie gewohnt empfangen das iPhone 4S und Siri den Befehl des Users und senden diesen in Richtung der Apple Server. Der dazwischengeschaltete Proxy-Server und dessen Scripte erweitern die Möglichkeiten von Siri.

Im jüngsten Beispiel zeigt uns ein User, wie per Siri die Medienzentrale Plex sprachgesteuert werden kann. Im Video zeigt uns der Anwender, wie er verschiedene TV-Serien abspielt. Dieser Hack beweist wieder einmal, wieviel Potential in Siri steckt. Bereits mehrfach haben wir erwähnt, dass Siri schon heute ein sehr gute Basis für Sprachbefehle darstellt, die Luft nach oben ist allerdings immens.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • LKF

    Ich freu mich schon auf ein Apple TV mit Siri im nächsten Jahr 😉

    28. Nov 2011 | 15:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen