Apple iTV: Samsung sieht sich mit “ Smart TV“ gut gerüstet

| 15:45 Uhr | 3 Kommentare

Es gibt keine handfesten Beweise, geschweige denn eine offizielle Ankündigung seitens Apple für einen eigenen Fernseher, der auf den Namen iTV hören soll. Nichtsdestotrotz halten sich seit Wochen und Monaten hartnäckige Gerüchte, dass Apple in diesem Jahr einen eigenen HDTV vorstellen wird. Auf der derzeit stattfindenden Consumer Electronics Show 2012 in Las Vegas haben zahlreiche Hersteller ihre neue TV-Generation präsentiert, so auch Samsung.

In der offiziellen Steve Jobs Biografie von Walter Isaacson war zu lesen, dass der Apple Mitbegründer den Umgang und die Interaktion mit einem Fernsehgerät „gelöst“ haben will. Bei den anhaltenden Gerüchten zum iTV fühlte sich Samsung genötigt, sich zum Thema Apple und iTV zu äußern. Philip Newton, seines Zeichens Director of Audio-Visual bei Samsung Australien, glaubt nicht an die Revolution, die Jobs entdeckt haben will. Er sehe Apple nicht als Bedrohung für den TV-Markt. Andere Mitbewerber könnten durch einen Eintritt Apples leiden, doch Samsung sehe es eher als „große Gelegenheit“.

Newton legt nach, „Als Jobs behauptete, er habe die Lösung gefunden, habe er von Konnektivität gesprochen, dies sei für Samsung nichts Neues und bereits seit 12 Monaten Bestandteil der Samsung Smart-TV Geräte. Es ist für Apple neu, da sie sich bisher nicht in diesem Feld bewegt haben.“ Die neue Generation von Smart-TV bietet Anwendern die Möglichkeit Apps zu laden, Games wie Angry Birds zu spielen, das Internet zu nutzen, den HDTV per Sprache und Gesten zu steuern und dank eingebauter Kamera Video-Chats zu führen. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • iphone4s_user

    die Sprchsteuerung beim „Smart TV“ is absoluter bullsh..t sorry aber das geht gar nicht!!(ok der Display und das Design ist echt gelungen). Und wie überall wird Apple auch in dieser Branche neue Maßstäbe setzen!!

    13. Jan 2012 | 15:56 Uhr | Kommentieren
  • Frank Hassas

    Ist wie beim iPhone und iPad. Erst nicht glauben, dann kopieren.
    Nix neues bei Samsung und Konsorten.

    Die müssen echt Angst haben.
    Wenn ich da an das iSlate von Microsoft denke, welches ja ein paar Tage vor dem iPad gezeigt wurde.
    Einer der ganz großen Lacher der letzten Jahre.

    13. Jan 2012 | 17:29 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    hmm,

    der Ansatz ist ja ganz nett, aber wenn alles so träge lüppt ist das auch nichts. Nutz dann niemand. Warum lernen die anderen Hersteller es einfach nicht. Nicht nur die Features machen es, sondern auch die flüssige Nutzung. Lieber was weniger und dafür flüssig in der Bedienung.

    Ein iPhone kann auch nicht alles und schränkt den user ein, aber dafür macht es alles das was es kann super.

    16. Jan 2012 | 8:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen