iPad 3 Preis soll doch unverändert bleiben

| 17:55 Uhr | 18 Kommentare

In den letzten Jahren hat uns der Insider Mr. X regelmäßig mit zutreffenden Informationen zu Produkten aus Cupertino auf dem Laufenden gehalten. So reichte er uns z.B. bereits vor wenigen Tagen die Teilenummern des kommenden iPad 3. In vier Tagen wird mit der Vorstellung des iPad 3 gerechnet. Unter anderem ist  eine Unbekannte noch, zu welchen Preisen Apple das iPad 3 anbieten wird. In der letzten Woche tauchten zarte Gerüchte auf, wonach Retina Display, ein schneller Prozessor, eine neue Kameraeinheit und möglicherweise LTE dazu führen könnten, dass Apple die iPad 3 Preise im vergleich zum iPad 2 anheben wird. Eine iPad 3 Preisliste, die ohne nähere Quallenangabe im chinesischen Twitter Pendant Sina Weibo aufgetaucht war, deutete auf eine Preissteigerung von 80 US Dollar (WiFi-Modell) bzw. 70 US Dollar (WiFi+3G Modell) hin.

Nun kommt die gute Nachricht. Mr. X (via 9to5Mac) weiß zu berichten, dass die Preise stabil bleiben. Einige Länder könnten aufgrund des aktuellen Welchselkurses „Fremdwährung / Dollar“ sogar eine minimale Preissenkung erfahren. Gute Nachrichten zum Wochenende. Fraglich ist weiterhin, ob Apple das iPad 3 in 16GB/32GB/64GB oder 32GB/64GB/128GB anbieten wird. 128GB wären schon wünschenswert. Sollte Apple tatsächlich dem iPad 3 ein Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel spendieren, so dürften Fotos, Videos, Apps, Spiele etc. deutlich mehr Speicherplatz auf dem Gerät einnehmen, das immerhin viermal so viele Pixel im Vergleich zum iPad 2 zur Verfügung stehen würden.

Welche iPad 3 Größe benötigt ihr?

Kategorie: iPad

Tags: , ,

18 Kommentare

  • Jan

    Also ich kaufe mir voraussichtlich das iPad3 mit 32GB in Schwarz 😀 Ich freuu mich schon drauf, und wenns kommt dann noch AppleTV 3 dazu.

    03. Mrz 2012 | 18:02 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Wenn 128GB ganz normal 100€ mehr wie 64GB kostet, denke ich, dass ich zum 128GB iPad greifen würde. Ist das aber wirklich wahr, mit dem höherem Speicherplatz Verbrauch? Ist das beim iPhone 4/4S und 3G/3GS auch so, dass Apps mehr Speicherplatz auf dem 4/4S benötigen?

    03. Mrz 2012 | 18:11 Uhr | Kommentieren
    • lala

      Ja, wegen dem Retina-Display und der deshalb höheren Auflösung.

      03. Mrz 2012 | 23:51 Uhr | Kommentieren
  • Andi

    Ich würde mir auf JEDEN Fall ein iPad mit 128GB Speicher kaufen. Ich hab riesige Speicherprobleme mit meinem iPhone, 64GB reichen einfach nicht aus. Ich muss die ganze Zeit Apps löschen und würde wohl schon ein iDevice mit 256GB sofort voll kriegen.
    Ich kann es auch nicht verstehen, dass Apple den Speicher nicht erweiterbar macht. Sie könnten sogar ein eigenes Karten-Format anbieten (Beispiel: 32GB Karte für 100€, Apple-Preise halt), womit sie noch mehr Kohle scheffeln könnten.
    Ich erwarte eigentlich schon ein iPad 3 mit 128GB. Die Spiele werden immer größer, das war beim Wechsel von 480×320 auf 960×640 beim iPhone/iPod touch genauso.
    Und wer Videos auf seinem iDevice haben möchte, der hat eh leider Pech gehabt…

    03. Mrz 2012 | 18:23 Uhr | Kommentieren
    • DAMerrick

      Was machst du mit dem SPeicherplatz

      03. Mrz 2012 | 18:41 Uhr | Kommentieren
    • BW

      Tipp: In der sog. Übersicht in iTunes auf deinem PC (wenn iphone verbunden),
      klicke auf ‚Titel mit höherer Datenrate in 128KBit/s AAC konvertieren‘, dann verbraucht der Audioteil nur noch halb so viel speicher! ;D

      03. Mrz 2012 | 19:09 Uhr | Kommentieren
    • RUDI

      Also ich hab auch das iPhone 4 mit 64GB, und obwohl ich ca 300 Alben hab und ungefähr dies selbe Anzahl an Apps hab ich keine Speicherplatzprobleme. Natürlcih hab ich nicht alle 300 Alben auf denn iPhone, aber 160 sind es schon und halt alle Apps.

      04. Mrz 2012 | 22:59 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Also ich verstehe das nicht.
    Ich finde schon die Leute verrückt, welche unbedingt ihre gesamte Musiksammlung dabei haben müssen (als wenn diese Leute mal was anderes als ihre Favorit playlists hören würden…)
    und dann gibt es also Leute die immer alles dabei haben müssen?

    Warum? Ist das iPad nicht gut genug, so das man durch die Quantitative Anzahl der Apps punkten muss oder sind die alle arbeitslos?

    Wenn ich mir ansehe, das man eh so seine Fav-Apps hat -20 Stück- und schon bei 5 Apps es schwirig wird sich zu entscheiden was man jetzt nutzt, frage ich mich was das soll.

    03. Mrz 2012 | 18:49 Uhr | Kommentieren
    • Yannic

      Das sehe ich anders, nämlich genauso wie Andi.
      Warum sollte ich nur meine Favourit Playlist auf mein Gerät machen? Sicher, diese Lieder höre ich am öftesten aber trotzdem möchte ich variieren können. Und bei Apps gib es halt einerseits die Leute die sich beim Kauf ihres iDevice eine 15€ Karte dazu holen und sich damit alle ihre benötigten Apps holen. Aber ich habe bspw über 200 Apps, von denen ich sicherlich 150 nutze. Selbst wenn es nur die Aldi Talk App ist um alle zwei Monate mein Guthaben aufzuladen oder man mal spaßeshalber das Geistige Alter eines Freundes misst.
      Und grade ein iPad/iPad 3 mit Retina Display ist doch für Filme/Full-HD Filme prädestiniert, um mal spontan im Zug etc. einen zu sehen.
      Und zudem hat Apple bei der Vorstellung von iOS 5 erklärt, dass immer mehr Leute ein iPad besitzen, aber dieses als Ersatz für einen richtigen PC verwenden. Gerade diese würden eine 128GB Variante sicherlich begrüßen, da ihre digitalen Dateien sicherlich des öfteren unter Platzangst leiden.
      Ich denke also, dass es nicht schwer ist 64 GB voll zu bekommen und dass ein 128GB Modell sicherlich schnell neue Besitzer finden würde.

      03. Mrz 2012 | 19:40 Uhr | Kommentieren
      • Kralle

        Ihr wisst aber schon von iTunes in der Cloud? Nur mal so als Anmerkung. Damit hab ich auch auf meinem 16GB-4S immer meine ganze Musik dabei…

        04. Mrz 2012 | 1:00 Uhr | Kommentieren
        • Eric

          Genau DAS Argument geht Apple runter wie Honig . Es dauert
          nicht mehr lange und der Speicherplatz wird wieder
          reduziert statt erhöht und du wirst zahlen und zahlen . Wie kann
          man so unkritisch sein ?

          05. Mrz 2012 | 8:39 Uhr | Kommentieren
  • Kalis

    Ich finde die Geräte mit dem niedrigsten Speicher am besten, da muss man sorgfältig mit seinem Speicher umgehen, hält Ordnung und löscht Dinge die man eh nie benutzt, alles in allem man hat nur das was man auch benutzt. Hab ich zumindest bei mir so mit den Jahren festgestellt.

    03. Mrz 2012 | 19:33 Uhr | Kommentieren
  • iPhoneMacNews

    Also ich will mir demnächst ein iPhone mit 32GB kaufen beim iPad würde ich mir eine größere Version kaufen 64GB und wenn ich es als Notebook ersatz nehmen würde wären 128GB Pflicht

    04. Mrz 2012 | 11:09 Uhr | Kommentieren
  • dc

    Ipad 2: hier würden mir 16gb locker reichen.
    Ipad 3 mit Retina: 32 gb wenn nicht zu teuer, ansonsten würde ich wahrscheinlich auch mit 16gb auskommen. Ich plan aber bei Speiche meist lieber eine Nummer größer als ich glaube zu brauchen, da ich mich ansonsten später vielleicht ärgern würde die 50 (oder wieviel auch immer) Euro mehr nicht investiert zu haben.

    04. Mrz 2012 | 14:31 Uhr | Kommentieren
    • RUDI

      Wenn sie eine 128GB Version rausbringen wird es wahrscheinlich kein 16GB Version mehr geben die wir dann zu Selbenpreis von der 32GB ersetzt.

      04. Mrz 2012 | 23:01 Uhr | Kommentieren
  • Das Wirtshaus im Spessart

    Ich brauche 0 GB, d.h. ich brauche kein iPad. Mir erschließt sich dessen Zweck immer noch nicht. Man kann noch nicht einmal einen USB Stick anschließen, Flash geht nicht (obwohl es der Prozessor zuließe) und damit viele Webseiten. Auch kann man mit dem Ding nicht produktiv arbeiten. Und ein Spielzeug brauche ich nicht. Auf dem Klo benutze ich lieber einen iPod touch.

    04. Mrz 2012 | 17:03 Uhr | Kommentieren
    • SK

      1. Wer braucht USB ? Wenn du deine daten auf n MAC oder wahrscheinlich in deinem Fall auf den PC hast kannst du es in itunes und gleichzeitig in die iCloud Spechern so brauchst du sie nicht extra auf n USB Stick zu speichern um sie auf den iPad zu öffnen oder wiederzugeben. Und mitlerweile gibt es auch Adapter für das iPad. Und Flash braucht auch keiner wie man sieht kommt das iPhone/iPod/iPad erfolgreich auch ohne Adobe Flash aus.

      04. Mrz 2012 | 23:07 Uhr | Kommentieren
      • Das Wirtshaus im Spessart

        iCloud funktioniert doch nicht richtig…
        Schon mal Bookmarks synchronisiert? Die Wolke kennt nur „zusammenführen“, da ist das Chaos vorprogrammiert.
        Aber ich bin wahrscheinlich entweder zu doof oder zu anspruchsvoll.

        05. Mrz 2012 | 13:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen