Apple soll 200.000 15″ MacBook Pro 2012 im April und 400.000 13″ MacBook Pro 2012 im Juni produzieren

| 20:55 Uhr | 11 Kommentare

Die Einschläge kommen näher und das kommende MacBook Pro 2012 scheint in greifbare Nähe zu rücken. Bereits in der abgelaufenen Woche kamen Gerüchte auf, wonach Apple im April mit der Produktion der nächsten MacBook Pro Generation beginnen wird. Der Branchendienst Digitimes meldet sich zu Wort, bekräftigt die Gerüchte und hält ein paar mutmaßliche Fakten bereit.

Die Produktion des MacBook Pro 2012 soll Mitte April mit dem 15-Zoll Modell beginnen. Zunächst soll ein monatliches Volumen von 200.000 Geräten zur Verfügung stehen. Das neue MacBook Pro 2012 soll ein MacBook Air ähnliches Design erhalten und auf Intels Ivy Bridge Technologie setzen.

Zwei Monate später soll es dann mit dem 13-Zoll MacBook Pro 2012 weitergehen. Pünktlich zur WWDC 2012 und OS X Mountain Lion? Es heißt, Apple beginne mit der Produktion des 13-Zoll Modells im Juni und werde anfänglich zwischen 300.000 und 400.000 Geräte monatliche bereit stellen.

Ab dem 29. April 2012 stellt Intel die neue Ivy Bridge Technoolgie zur Verfügung. Diese dürfte definitiv im kommenden MacBook Pro 2012 landen. Der Core i7-3720QM und Core i7-3820QM könnten im 15″ Modell verbaut werden. Ivy Bridge verfügt über die Intel HD Graphics 4000 Grafikkarte. Es bleibt abzuwarten, ob Apple komplett auf ein optisches Laufwerk verzichten wird. Setzt der Hersteller aus Cupertino standardmäßig auf eine HDD oder SSD Festplatte?

Kategorie: Mac

Tags: ,

11 Kommentare

  • Chris

    Und was ist mit den 17″ ??

    03. Apr 2012 | 21:13 Uhr | Kommentieren
  • Bekah

    Woran liegts das die Produktion des 13″ Books wesentlich höher ist?
    Ist das kleinere Modell einfach nur beliebter oder liegt der primäre Fokus darauf, sprich wieder schnellerer Prozessor, etc. im Vergleich zum 15″?

    03. Apr 2012 | 21:24 Uhr | Kommentieren
  • Applefreak

    Das frage ich mich auch

    03. Apr 2012 | 21:26 Uhr | Kommentieren
  • SuperKater

    Ich verstehe nicht wieso das 13ner später produziert wird. Mist, ich brauche einen neuen PC.
    Und ich hoffe auch nicht, dass der Pro an das Air angepasst wird & das er das er das Laufwerk behält.

    03. Apr 2012 | 21:34 Uhr | Kommentieren
  • Sylvan

    Wenn das optische Laufwerk weggelassen wird, dann wars das für mich mit den MBPs.
    Da nehm ich dann lieber ein Late2011er…

    03. Apr 2012 | 23:05 Uhr | Kommentieren
    • rapid10

      Red‘ keinen Blödsinn… wer braucht noch ein (eingebautes) Laufwerk?! Nimm ein externes.

      04. Apr 2012 | 8:04 Uhr | Kommentieren
  • Hi

    Man braucht eigentlich kein optisches Laufwerk. Wenn man eins braucht dann kauft man sich ein externes. Wenn das MBP dann günstiger wird, gerne!

    04. Apr 2012 | 11:17 Uhr | Kommentieren
  • jedi

    mensch wo sind die imacs. los jetzt apple!!

    04. Apr 2012 | 14:13 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Wenn ich ehrlich bin gefällt es mir auch nicht, dass es an das Air angepasst wird. Darum gibt es ja schließlich und endlich eine Air-Serie und eine Pro-Serie. Das eine ist zum Arbeiten gedacht und das andere j4f, und es gefällt mir noch weniger, dass sie erst im April produziert werden. Ich hatte gehofft das mitte April schon die Keynote ist, aber was will man machen. Muss man halt noch warten.

    04. Apr 2012 | 17:35 Uhr | Kommentieren
  • Dani

    Die neuen MacBooks werden für mich nicht bezahlbar sein, habe 1000 Euro gesparrt und warte jetzt darauf, dass das 2011er billiger wird 🙂 Ipad 3 habe ich ja, man muss ja nicht immer über das neuste haben

    05. Apr 2012 | 19:49 Uhr | Kommentieren
  • Julius

    Kein Laufwerk !! Kein MacBook !!!

    07. Mai 2012 | 22:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen