Facebook Phone: iPhone-Ingenieure sollen helfen

| 18:00 Uhr | 5 Kommentare

Schon mehrfach keimte in der Vergangenheit das Gerücht auf, wonach Facebook an einem eigenen Mobiltelefon arbeitet. Bis dato gibt es jedoch keine ernstzunehmenden Hinweise, dass ein solches Gerät tatsächlich in Planung ist. Einem jüngsten Bericht zu folge hat Facebook nun mehrere ehemalige Apple Ingenieure angeworben, um an einem Facebook Phone zu arbeiten.

Wie die New York Times aktuell behauptet, habe das soziale Netzwerk mehr als ein halbes Dutzend Apple Hardware- und Software-Ingenieure angeworben, die am iPhone gearbeitet haben. Zusätzlich soll ein Entwickler eingestellt worden sein, der am iPad gearbeitet hat. Laut NYT basieren die Informationen auf einen Facebook-Mitarbeiter, der nicht näher genannt werden möchte, sowie auf einige mit der Materie vertraute Personen.

One engineer who formerly worked at Apple and worked on the iPhone said he had met with Mark Zuckerberg, Facebook’s chief executive, who then peppered him with questions about the inner workings of smartphones. It did not sound like idle intellectual curiosity, the engineer said; Mr. Zuckerberg asked about intricate details, including the types of chips used, he said. Another former Apple hardware engineer was recruited by a Facebook executive and was told about the company’s hardware explorations.

Einer der Tippgeber gab an, dass es Facebooks dritter Versuch sei, ein eigenes Smartphone zu entwickeln. Die ersten Versuche seien aufgrund unerwarteter Schwierigkeiten abgebrochen worden. Mark Zuckerberg sei nach wie vor Feuer und Flamme im Bezug auf ein eigenes Smartphone. Facebook sei zu der Erkenntnis gelangt, dass man Mitarbeiter benötigt, die bereits über ausreichende Erfahrung in der Entwicklung eines Smartphones besitzen. Anscheinend will man hier auf Erfahrung aus Cupertino setzen. Ein intensive Anbindung zwischen dem Smarpthone und der sozialen Plattform dürfte selbstredend sein.

5 Kommentare

  • Marc Steffen

    Omg… Die bekommen noch nicht einmal eine korrekt laufende App hin; und jetzt wollen die ein Smartphone bauen?! Rofl lol…

    Die iPad App hat noch nicht einmal Timeline!

    28. Mai 2012 | 18:30 Uhr | Kommentieren
  • Dani

    Und man Jann niemand damit verlinken

    28. Mai 2012 | 19:04 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Entweder wird das Facebook Phone direkt nach Release verschwinden…. oder, es gibt eine Patent-Klage-Welle seitens Apple.
    Denn warum sollte man sich sonst ehemalige Apple Mitarbeiter ins Haus holen, wenn man nicht vor hat, einen genau so guten Erfolg zu haben, wie iPhone und iPad?
    Nur welches Betriebssystem? iOS mit Sicherheit nicht. Android? Wäre ein Schuss ins eigene Knie. Windows Phone 8? Meiner Meinung nach am vielversprechensten.

    28. Mai 2012 | 21:12 Uhr | Kommentieren
    • Christoph

      Oder man entwickelt ein eigenes OS

      29. Mai 2012 | 7:33 Uhr | Kommentieren
      • Chris

        Da sehe ich das Problem mit den Apps. Der App Store und Android Market sind mittlerweile gut gefüllt. Windows Phone wird irgendwann auch die Kurve kriegen.
        Entwickeln sie nun ein eigenes OS, ist es so gut wie sicher, dass iOS oder Android Patente verletzt werden. Oder man zahlt dafür… würde das fPhone dann aber sicher einiges teurer machen.
        Sollen sie es besser wie Google machen und sich einen Telefonhersteller aufkaufen, der schon Erfahrung hat. Mit Apple Mitarbeitern kann eigentlich nur eine schlechte iPhone-Kopie das Licht der Welt erblicken.

        29. Mai 2012 | 10:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen