Tim Cook bei der D10 Konferenz: Siri, AppleTV, Facebook, Steve Jobs, Fernseher

| 15:07 Uhr | 0 Kommentare

Wie angekündigt hat Apple CEO Tim Cook im Laufe der Nacht erstmals als Apple Chef auf einer externen Veranstaltung gesprochen. Bisher trat Cook nur bei Apple internen Events (iPad-Keynote, Quartalsergebnisse etc.) auf. Im Rahmen der Technikkonferenz D10 des Wall Street Journals war Cook zu Gast und stellte sich im Interview den Fragen von Walt Mossberg und Kara Swisher.

Wir haben für euch ein paar Kernaussagen des Interviews zusammengetragen

Tim Cook zu seiner Zeit als Apple CEO und über Stebe Jobs

Vorweg sagt Cook, dass er jede Minute als CEO liebt. Er habe so viel von Steve Jobs gelernt, der Tag seines Todes sei der schwärzeste Tag in Cooks Leben gewesen. Steve war ein Visionär und Genie. Er sei eine unersetzbare Person. Steve war ein Original. Cook hatte nie das Verlangen, Jobs zu kopieren. Es sei nicht das, was Cook verspührt, es sei nicht das Ziel seines Lebens.

Auch schätzt Cook die Fähigkeit seitens Jobs, seine Meinung schnell zu ändern. Innerhalb eines Tages konnte Jobs genau vom Gegenteil überzeugt sein. Der Geist von Jobs werde immer im Unternehmen sein.

Als er 1998 vor seiner Zeit bei Apple sein erstes Gespräch mit Jobs führte, war er innerhalb von 5 Minuten davon überzeugt, zu Apple wechseln zu wollen

iPad

Das iPad sei unglaublich. Apple finde sich erst am Anfang mit dem Gerät. Apple sehe Tablets und Computer als unterschiedliche Produkte an. Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Tablet. Mit dem iPad könne man Dinge machen, die mit einem klassischen Computer nicht möglich sind.

Apple hat nicht den Tablet-Markt erfunden, vielmehr habe Apple die modernen Tablets erfunden.

iPhone
Apple dominiere nicht den Smartphone-Markt, so Cook. Apple habe das beste Produkt am Markt. Auch ging Cook auf die Namesgebung der iPhones ein. Während das „S“ beim Phone 3GS für Speed steht, verkörpert das „S“ beim iPhone 4S „Siri“. Die Frage nach dem iPhone 5 ließ er selbstverständlich unbeantwortet.

AppleTV / Apple Fernseher
Natürlich wurde Tim Cook auch auf einen möglichen Fernseher angesprochen. Konkretes gab es hier jedoch nicht zu erfahren. Apple beobachte den Markt und werden nur in einen Markt vordringen, wenn man überzeugt sei, den Markt zu revolutionieren. Grundsätzlich habe man Interesse an diesem Business. Man wolle sehen, wohin der Weg führt.

We would look not just at this area, but other areas, and ask, can we control the key technology? Can we make a significant contribution far beyond what others have done in this area? Can we make a product that we all want? … Those are all the things we would ask about any new product category.

Im vergangenen Jahr setzte Apple 2,8 Millionen AppleTV ab. In diesem Jahr wanderten bereits 2,7 Millionen AppleTV über die Ladentheke. AppleTV 3 sei dank.

Facebook / Ping

Auch über Facebook, Ping und soziale Netze wurde kurz gesprochen. Facebook sei ein großartiges Unternehmen, welches Cook bewundert. Apple habe großen Respekt vor Facebook. Apple und Facebook könnten enger zusammenarbeiten. Anwender sollten Geduld haben und abwarten.

Apple müsse kein soziales Netzwerk wie Ping besitzen, gleichwohl müsse Apple jedoch sozial sein. Apple habe Twitter intensiv in iOS integriert und auch OS X Mountain Lion wird eine verstärkte Twitter-Integration erhalten. Game Center und iMessage seien ebenso soziale Dienste.

Siri

Last but not Least Siri. Nach Cooks Angaben ist Siri das beliebteste Feature des iPhone 4S. Apple habe zahlreiche Ideen, wie man Siri verbessern könne. Er ist davon überzeugt, dass die neuen Funktionen auch den Anwender erfreuen. Die neuen Features sollen in den nächsten Monaten eingeführt werden.

Customers love it. It’s one of the most popular features of iPhone 4S. But there’s more that it can do, and we have a lot of people working on this. And I think you will be really pleased with some of the things you’ll see over the coming months on this. We have some cool ideas about what Siri can do. We have a lot going on on this.

(via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen