WWDC 2012: John Gruber spekuliert über mögliche Apple TV Sessions

| 16:16 Uhr | 0 Kommentare

Aus der offiziellen Einladung zur WWDC 2012 geht nicht viel hervor. In der Zeit vom 11. Juni bis zu 15. Juni will Apple über die Zukunft von iOS und OS X sprechen. Insgesamt sind mehr als 100 technische Sessions geplant, bei denen Apple Ingenieure über entsprechende Themen berichten. Anfang der Woche gab Apple die offizielle App zur WWDC 2012 frei. Über diese erhalten Entwickler die Info, welche Session wann und wo stattfindet.

John Gruber von Daringfireball hat sich die Sessions näher angeguckt und zu spekulieren begonnen. Einige Lücken im Veranstaltungsplan für die WWDC weisen auf Sessions hin, die erst noch bekannt gegeben werden. TBA bzw. „To Be Announced“. Mit anderen Worten: Erst nach der Keynote am 11. Juni werden die tatsächlichen Inhalte der Sessions verraten.

Den größten Raum des Veranstaltungsgeländes hat Apple für 2,5 Tage für eine TBA Session blockiert. Ohne, dass Gruber etwas näheres über die Session gehört hat, spekuliert er über eine neue Plattform, die Apple präsentieren könnte. In erster Linie denkt er an Applikationen für AppleTV. Es sei eine Variante, die sich Gruber gut vorstellen kann. Ein neues Interface für AppleTV bzw. eine Erweiterung geisterte erst vor wenigen Tagen umher. BGR brachte ins Gespräch, dass Apple eine neue Plattform für einen HDTV vorstellen könnte.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen