iPhone mit 7,5 Prozent Marktanteil in China

| 15:22 Uhr | 1 Kommentar

Das Apple iPhone genießt in China bereits eine große Aufmerksamkeit. Apple ist sich darüber bewusst, dass China ein wichtiger Markt ist und noch viel „Platz nach oben“ ist. Im Rahmen der letzten Quartalskonferenz gab Apple CEO Tim Cook an, dass China für zwei Drittel des Apple Umsatzes im asiatisch-pazifischen Raum verantwortlich ist. Im Vergleich zum Vorjahresquartal legten die iPhone Verkaufszahlen um über 100 Prozent zu.

Das sind schon gute Werte, doch der chinesische Markt ist riesengroß und Apple hat noch enormen Raum, um sich zu entwickeln. In China besitzt das iPhone derzeit 7,5 Prozent Marktanteil bei den Smartphones (Platz 7). Samsung kommt auf 20 Prozent (Platz 1).

AllThingsD führt hierfür zwei Gründe an. Zum einen bietet Apple kein low-end Smartphone für preisbewusste Kunden an, und zum anderen unterstützt das iPhone 4S nicht den Time Division Synchronous Code Division Multiple Access (TD-SCDMA) Standard. Solange das iPhone nicht TD-SCDMA unterstützt, kann das iPhone nicht über den weltweit-größten Mobilfunkanbieter China Mobile (688 Millionen Kunden) vertrieben werden.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Marc

    Lol, warum baut Apple diese TD-SCDMA Technologie nicht sofort ein, wenn man doch weiss, dass China Mobile so viele Kunden hat? o.O

    25. Aug 2012 | 16:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen