Apple Stores: Weniger Budget, Fokus auf höheren Umsatz

| 10:22 Uhr | 11 Kommentare

Wie es scheint, versucht Apple dieser Tage eine neue Philosophie in den Apple Stores und bei den dortigen Mitarbeitern einzuführen. Während der ehemalige Apple Retail Chef Ron Johnson die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle sah, scheint sich mit dem neuen Retail-Kommandoführer John Browett einiges in den Stores zu ändern.

Es heißt, dass Tim Cook und Peter Oppenheimer bereits auf Johnson einen gewissen Druck ausgeübt haben, um die Profitabilität der Stores und gleichzeitig die Umsätze zu steigern. Mit Steve Jobs im Rücken, er vertrat eine ähnliche Meinung wie Johnson, konnte der alte Retail Chef jedoch seine Philosophie weiter verfolgen.

Weiter heißt es in dem Bericht von IfoAppleStore, dass der neue Chef der Apple Stores John Browett die neue Strategie konsequent durchführt. Es gibt Einsparungen beim Personal und bei Seminaren, weniger Überstunden dürfen gemacht werden und jeder Mitarbeiter ist angehalten weiteres Zubehör an den Mann und die Frau zu bringen. Darüberhinaus wird der Verkaufserfolg eines jeden Mitarbeiters gemessen. Allerdings wurde bereits vor ein paar Tagen klar, dass nicht alle Änderungen in den Retail Stores gut sind, von ein paar Veränderungen hat sich Apple bereits wieder distanziert und diese zurück genommen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

11 Kommentare

  • Stev

    Schade ….

    29. Aug 2012 | 10:30 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Sollte ich eine Beratung brauchen, dann bitte ohne Verkaufsgespräch.

    29. Aug 2012 | 10:46 Uhr | Kommentieren
  • Toast

    Nun, dann werden die Apple Stores auch wie x-beliebige andere Läden! Dann kann ich auch zum Media Markt gehen!

    Schade, Schade

    29. Aug 2012 | 10:49 Uhr | Kommentieren
  • Fu Man Shu

    Willkommen bei iSaturn. Ja so ist das, wenn jemand an die Spitze geht, für den nur Zahlen zählen.
    Eine weitere Stufe abwärts. So wird Apple wie alle anderen und der Hype ist auch bald vorbei ^^

    29. Aug 2012 | 11:12 Uhr | Kommentieren
  • iHerz Apple

    Das ist traurig, also fährt Apple jetzt die selbe schiene in den Stores wie jeder andere auch so viel zum Thema Think different. Wenn die sich damit mal nicht abschießen die nächste Zeit!

    29. Aug 2012 | 11:24 Uhr | Kommentieren
  • Tiger

    Leider, leider zeichnet sich ein recht blöder Weg ab. Werde wohl nun sehr selten im Laden sein. Will nix aufgeschwatzt bekommen. Also immer mer Internet….bis etwas besseres als Apple gibt

    29. Aug 2012 | 11:24 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Mal schauen was die Zukunft noch so bringt. Momentan sehe ich keine guten Dinge bei apples neuer Führung.

    29. Aug 2012 | 11:28 Uhr | Kommentieren
  • ThugImmortal

    Genau sowas hatte ich mir unter dem Regime von Cook vorgestellt. Ein Mann, der unter Erfolg maximalen Profit versteht. Ich dachte er ist schwach, würde Jony Ive, Forstall und Co. Nicht bei ihrer Arbeit behindern.., doch so sieht’s schon anders aus, leider.

    29. Aug 2012 | 11:37 Uhr | Kommentieren
  • Andy23

    Einfach nur Enttäuschend. . . jetzt rutscht Apple auch auf die Stufe vom Servise der ganzen Billigheimer . . . der Einzige Unterschied sind noch die Preise. . . Schade

    29. Aug 2012 | 12:37 Uhr | Kommentieren
  • Don Corleone

    Bei den starken Umsatzzahlen die Kuh nochmehr zu melken ist genau der Schritt in die falsche Richtung. Nur durch die treuen Fans ist Apple zu dem geworden was es ist. Das wertvollste Unternehmen der Welt.
    Vergrault man die Fans, verschwindet der Mytos; und Apple wird ein Plastikkonzern wie Samsung und Co. die einen schweren Stand haben sich oben zu halten…

    29. Aug 2012 | 14:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen