Apple HDTV, iPad mini und MacBook Air mit Retina Display, iPhone 5S und iPad 5: Spekulationen für 2013

| 19:45 Uhr | 9 Kommentare

Die Meinungen der Gerüchteküche in puncto Apple-Fernseher gehen bekanntlich weit auseinander. Manche Experten prognostizieren einen baldigen Marktstart des neuen Apple-Produkts. Andere melden wiederum, dass der iPhone-Hersteller kein entsprechendes Gerät planen würde. Der renommierte Piper Jaffray-Analyst Gene Munster zählt hingegen zu dem Personenkreis, die mit einem vollwertigen Fernsehgerät aus dem Hause Apple rechnen. Laut seiner neuesten Aussage wird Apple jenes Produkt im nächsten Jahr neben zwei weiteren Kerngeräten auf den Markt bringen, wobei der Fernseher den prägnantesten Neustart darstellen wird.

Dies meldete Munster nun in einer Mitteilung an die Investoren, die sich nach dem verfrühten Start des iPad 4 unsicher sind, was neue Produkte von Apple und deren Zyklus angeht. Munster rechnet demnach fest mit gravierenden Änderungen im Lineup des IT-Konzerns aus Cupertino im kommenden Jahr.
Den Apple-Fernseher datiert der Analyst auf die Weihnachtssaison 2013, wobei er von einem Einstiegspreis in Höhe von 1.500 US-Dollar bis 2.000 US-Dollar ausgeht. Bildschirmdiagonalen zwischen 42 und 55 Zoll sollen dabei verfügbar sein, wie es weiterhin heißt.

Neben dem herausragendem Design des spekulierten Apple-Fernsehers gibt Munster als größtes Feature des neuen Produkts an, dass es die perfekte Schnittstelle für das Wohnzimmer darstellt, um mehrere Geräte damit verbinden und nutzen zu können. Demzufolge verwundert es auch nicht, dass Munster zudem eine Siri- sowie FaceTime-Kompatibilität prognostiziert.

Vor dem Start des Apple-Fernsehers soll laut Gene Munster aber noch der Internet-Radio-Service von Apple folgen, zu dem wir des Öfteren bereits von einigen Gerüchten berichteten. Neben dem Fernseher und dem Streaming-Angebot beschreibt der Analyst auch ein iPad mini mit einem hochauflösenden Retina-Display für das kommende Jahr. Mit diesem Hardware-Update würde Apple die größten Kritiken am 7,9-Zoll kleinen iPad beheben. Eine aktualisierte Version der Set-Top-Box Apple TV als Streaming- und AirPlay-Gerät sei ebenso zu einem Verkaufspreis in Höhe von 99 US-Dollar in Planung.

  • März 2013: iPad mini mit Retina Display, AppleTV Update (erlaubt Apps von Drittanbietern), iTunes Radio Service
  • Juni 2013: WWDC bringt iOS 7 und OS X 10.9, MacBook Air mit Retina Display, Jony Ives Einfluss auf iOS 7 soll erstmals zur Geltung kommen
  • September 2013: iPhone 5S als moderates Update, iPad mini erhält Leistungsupdate, komplett überarbeitetes iPad 5
  • November 2013: Apple HDTV, wird zwischen 1500 und 2000 Dollar kosten und zwischen 42 und 55 Zoll groß sein

Das nächste iPhone, wozu ebenso bereits erste Spekulationen kursieren, soll jedoch nur ein schlichtes Hardware-Upgrade erhalten, sodass der Sprung vom iPhone 5 zum iPhone 5S wie zuvor vom iPhone 4 zum iPhone 4S verglichen werden kann. Im Bereich der Software prognostiziert Munster zudem einen maßgeblichen Design-Einfluss von Jony Ive unter iOS 7 sowie OS X 10.9, die er im Sommer 2013 erwartet. (via)

9 Kommentare

  • AppleFreak

    Alles nur gute Nachrichten

    20. Nov 2012 | 20:11 Uhr | Kommentieren
  • hauat

    keine innovation beim iphone ?
    na ob das nun nicht von der konkurrenz von samsung abgelöst wird…
    schade eigentlich..

    20. Nov 2012 | 20:50 Uhr | Kommentieren
    • Thetra

      Was genau bringt denn Samsung für grossartige Inovationen raus?!

      21. Nov 2012 | 6:20 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Was für eine Auflösung erwartet der Analyst bzw. was erwartet ihr ? (beim iTV )

    20. Nov 2012 | 20:50 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Ich glaube nicht an den Namen iPhone 5S, da das S vom 4S für die Innovation Siri steht, das hat Tim Cook in einem Interview verraten.. Da muss schon etwas Kreativeres her 😉

    20. Nov 2012 | 21:51 Uhr | Kommentieren
  • Tobi

    Warum gab es dann schon das 3GS? Da gabs noch kein Siri

    20. Nov 2012 | 22:34 Uhr | Kommentieren
    • Steijner

      iPhone 3GS(peed)
      iPhone 4S(iri)

      Könnte natürlich wieder heißen iPhone 5S(peed), aber alles nur Spekulatius 😉

      21. Nov 2012 | 0:41 Uhr | Kommentieren
      • Mac Taylor

        4S heißt for Steve oder for ass (*duckundwech*)

        der Golf heißt immer noch Golf übrigens 🙂 und geht immer noch wie geschnitten Brot! Und her hat immer noch vier Räder. Wenig Innovation also 🙂

        21. Nov 2012 | 15:43 Uhr | Kommentieren
  • Tobi

    Da stand das S für Speed wenn ich mich recht erinnere

    20. Nov 2012 | 22:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen