iOS 7 Konzept: Video zeigt viele gute Ideen

| 20:21 Uhr | 14 Kommentare

Wenn sich die Apple Fan-Gemeinde weiterhin so viele Gedanken macht, dann erhält der Hersteller aus Cupertino noch zahlreiche gute Ideen bis zur finalen Veröffentlichung von iOS 7. In den letzten Wochen gingen bereits viele Vorschläge ein (hier, hier und hier nachzulesen), wie Apple iOS 7 verbessern und neue Funktionen integrieren kann.

Am heutigen Tag möchten wir euch das iOS 7 Concept 4-inch 2013 von almanimation vorstellen. In dem mehr als 3-minütigen Video stecken viele gute Ideen, wie Apple sein mobiles betriebssystem verbessern kann. Dabei setzen die Designer beim jetzigen iOS Grundkonzept von Apple an und erweitern dieses in vielen Punkten.

Wir müssen gestehen, dass dies bisher eins der besten iOS 7 Konzepte ist, welches uns über den Weg gelaufen ist. Besonders der Schnellzugriff auf die Systemeinstellungen sowie die Multitasking-Umsetzung sprechen uns an. Die Hoffnung bei iOS 7 auf größere Veränderungen liegt in der Tatsache, dass iOS Chef Scott Forstall gefeuert wurde und die Geschicke nun hauptsächlich auf Jony Ive, Eddy Cue und Craig Federighi verteilt wurden. (via)

Was meint ihr?

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

14 Kommentare

  • ÄSZED

    Sieht jetzt auf den ersten Blick etwas unübersichtlich aus, aber sonst gefällt mir das sehr gut.

    17. Jan 2013 | 20:28 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    Mag ich total. Diese Quick-Funktionen bräucht ich echt! Das Problem ist, dass es das bereits so für Android gibt und die dann aufschreien, aber ich denke diesen kleinen Teil des Android-OS kann man sich klauen, wenn man bedenkt, dass Google den Rest von iOS abgekuckt hat.

    17. Jan 2013 | 23:00 Uhr | Kommentieren
  • MD

    Dazu fällt mir nur eines ein: Genial! Wäre toll, wenn Apple etwas in dieser Art umsetzen würde!

    18. Jan 2013 | 1:29 Uhr | Kommentieren
  • stabilis

    Ich finde es nicht intuitiv genung – daher musste der Autor auch dann gewisse Infos schreiben. Aber IOS hat Verbesserungspotential für mich in 2. Punkten:

    1. MARK ALL EMAILS AS RED – eine ganz wichtige Funktion die immer noch fehlt! Ich habe weit über 200 Emails am Tag und schaue diese auf verschiedenen Devices an (Imac, MBA, Iphone) an – ich brauche wie überall die Funktion alle Emails am Iphone (ohne sie einzeln zu selektieren) mit einem Button als gelesen zu markieren! Was jetzt da ist ist einfach eine Scott Forstall Ignoranz!

    2. die SETTINGS gehören endlich wieder mal aufgeräumt da es hier echt unerklärliche Punkte in falschen Menüs gibt (da hat mir das Video gefallen, aber eben noch nicht intuitiv genug)

    Ansonsten fehlt mir ein wenig die freie Gestaltung von Informationen am LOCK Screen – ich hätte da gerne das Konzept von Windows 8 Tiles die ich dort frei ablegen kann – und zwar für jede App.

    Aber ansonsten finde ich IOS echt DAU sicher und Apple soll nicht in die Android Feature Falle laufen -das ist gut für Nerds aber schlecht für die Mütter, Onkel und Tanten die endlich auch mit Smartphones umgehen können.

    Und ja kein Iphone Mini und neue Geräte zu schnell bringen! Das 5er ist super und die meisten User haben jetzt 2 Jahres Verträge. Man ärgert sich wenn man ein 5er hat und es schon heuer im Frühjahr/ sommer ein 6er gibt. Ich finde den Zyklus von Apple mit den S Modellen (die man ruhig mal überspringen kann) echt extrem gut!

    18. Jan 2013 | 5:09 Uhr | Kommentieren
  • NamePeter Lustig

    Stimmt, alle Mails als „rot“ zu markieren fehlt mir auch unheimlich! 😀 😀 😀

    18. Jan 2013 | 8:04 Uhr | Kommentieren
  • phil

    ich find das konzept grossartig. die indivuellen quick-settings sind schon lange überfällig.

    18. Jan 2013 | 9:46 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Diese „Quick-Funktionen“ in der Notificationbar sind auch mittlerweile auf jedem Android Gerät vorhanden und möchte ich nicht mehr missen! Das kann man aber als durchschnitts Apple-Fan. der nur stur gerade aus, statt mal nach links oder rechts schaut, wissen… (Ausnahmen bestätigen die Regel)

    18. Jan 2013 | 10:01 Uhr | Kommentieren
  • Manfred Aumann

    Rechtschreibkorrektur
    Was mich aufregt ist die automatische Rechtschreibkorrektur von iPhone. Die ist lästig weil Sie nicht funktioniert.
    Fotos
    Fotos sollte man in Ordner gruppieren können wie App-Icons (gleiche Vorgehensweise)
    Locationaware Settings.
    Wenn ich eine Ortschaft verlasse und kein WLAN verfügbar ist sollte das Betriebssystem das WLAN ganz ausschalten um Strom zu sparen.
    Wenn ich eine Kirche betrete sollte das Betriebssystem die Lautsprecher ausschalten.
    Wenn ich bei der Freundin bin dann nicht stören Funktion einschalten..
    Speedaware Apps
    Wenn ich mich schneller als 30 km/h auf einer Straße bewege bin ich höchstwahrscheinlich in einem Auto. Da brauch ich Spracherkennung, Musik und Navi. Sollte automatisch starten.
    Wecker
    Wecker per Hand ausschalten ist lästig. Besser wecker ausschalten per Spracherkennung.
    Wenn Wecker klingelt sollte man mehrere Tel Nummern anrufen damit die auch geweckt werden
    Place Clock
    Die Funktionen von der iPhone App. Place Clock gehören ins Betriebssystem.

    18. Jan 2013 | 14:18 Uhr | Kommentieren
    • Mike

      Du hast einige sehr gute Idee’n 🙂 gefallen mir.. dann könnte man wirklich sagen: OS denkt mit!

      18. Jan 2013 | 15:56 Uhr | Kommentieren
  • Pascal Zimmermann

    Dass Konzept ist völlig unübersichtlich und überladen. Und vorallem viel zu kompliziert und nicht intiutiv genug……

    Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    18. Jan 2013 | 15:09 Uhr | Kommentieren
    • Mike

      Wieso sollte es? Wenn du eingeben kannst welche Quick Funktionen du willst passt alles.. oder bist du so konservativ veranlagt, dass sich möglichst nie was ändern sollte?

      18. Jan 2013 | 15:57 Uhr | Kommentieren
  • Luigi

    Ich finde iOS Super, aber wenn ich zu Android, Windows Phone oder dem neuen Blackberry OS 10 rüberschiele, dann fallen mir in letzter zeit immer mehr Dinge auf, die mir bei iOS fehlen oder mich stören. Früher war Apple der innovator und ja, mobile Betriebsysteme sind inzwischen recht ausgereift, aber iOS ist mir inzwischenetwas altbacken. Ich Wünsche mir mehr Mut zu neuem! Von mir aus können die sich gegenseitig soviel kopieren, wie sie wollen, Hauptsache es geht mal nach vorne. Und hier sind im Moment Google und Co modern. Das ist immer noch gut für die Industrie, aber schade für mich als IPhone-Nutzer.

    19. Jan 2013 | 3:12 Uhr | Kommentieren
  • MacBrav

    Also,
    tut mir leid, aber bei Apple gibt es doch seit 2-3 Jahren keine Innovationen mehr; merkt ihr das nicht auch.

    Ich besitze ausser dem MAcbook alle Geräte, aber vermisse echte Innovationen. Weder auf der GUI noch in der Technik nichts mehr neues.
    Da sollte Apple die User nicht als Milchkuhe sehen und nicht nur zu teuren Preisen das Geld kassieren; wir haben genug gezahlt, möchten aber wieder neue Funktionen. Die billige Masche / Lüge „200 neue Verbesserungen“ zieht bei Kleinkindern, nicht bei den User, die die Geräte seit Jahren nutzen, und wissen was drin ist.

    Wenn Apple nix mehr bringt, dann werden – zu recht – wie ich viele Kunden abspringen. Die Konkurrenz hat Apple schon längst überholt.
    Ich will keine zu melkende Geldkuh sein, nicht mehr.

    Grüße an Tim Cooks, dein Aktienpaket wird immer größer, dank mir und den anderen!

    20. Jan 2013 | 22:07 Uhr | Kommentieren
    • AlexKeller

      man merkt, Sie sind noch nicht lange in der Apple Welt. Beispiel OS X: seit 10.1 hat sich im optischen Bereich nicht mehr viel geändert, OS X 10.4 war der grösste Sprung. Dennoch lieben alle OS X da viel Detailverbesserungen mit einflossen, das ist Apples Weg und der wird in iOS konsequent weitergeführt 😉

      02. Feb 2013 | 23:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen