Apple im Jahr 2012 für 20 Prozent aller Umsätze durch Technik-Produkte in den USA verantwortlich

| 17:03 Uhr | 0 Kommentare

Apple war im vergangenen Jahr der dritt-größte Einzelhändler (Technik-Konsumgüter) in den USA, allerdings war Apple mit deutlichem Abstand der Hersteller, welches den höchsten Umsatz erzielen konnte.

Die jüngsten Daten der NPD Group zeigen, dass Apple für 19,9 Prozent des Umsatzes bei Technik-Gütern verantwortlich war. Ein Jahr zuvor erreichte Apple „nur“ 17,3 Prozent. Mit diesem Wert liegt Apple deutlich vor Samsung mit 9,3 Prozent. Ein Jahr zuvor lag Samsung bei 7,0 Prozent. Auf den weiteren Plätzen liegen HP mit 8,2 Prozent, Sony mit 4,4 Prozent und Dell mit 3,0 Prozent.

Apple und Samsung konnten ihre Umsätze gemeinsam um 6,5 Milliarden Dollar steigern, die Konkurrenz verlor hingegen. Auch wenn Apple und Samsung wachsen konnten, der Gesamtmarkt in den USA verlor im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent. Bei den Einzelhändlern lagen nur Best Buy und Wal Mart vor Apple, auf Platz vier und fünf lagen Amazon und Staples.

Apple profitierte ungemein von den Wachstumsraten beim Smartphone und beim Tablet. Hier ging es um 25 Prozent bzw. 42 Prozent nach oben. Gleichzeitig gingen allerdings die Umsätze mit Notebooks und Desktop-Computer zurück. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen