Strafzahlung von 368 Millionen Dollar von Apple an VirnetX wird aufrechterhalten

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

virnetx

Bereits im November des letzten Jahres musste Apple eine Niederlage vor Gericht einstecken, bei der der Hersteller aus Cupertino schuldig gesprochen wurde, eine Strafzahlung von 368,2 Millionen Dollar an den Patenttroll VirnetX zu zahlen. Das Gericht hielt es für erwiesen, dass Apple mehrere Netzwerk-Patente von VirnetX verletzt, die unter anderem Bestandteil von FaceTime sind.

Apple wollte sich jedoch damit nicht einverstanden erklären und legte Berufung ein. Geholfen hat es jedoch nichts. Ein US-Gericht hat nun entschieden, dass die Strafzahlung aufrechterhalten bleibt, da Apple verschiedene für FaceTime verwendete Netzwerk-Patente von VirnetX verletzt.

Bis zu dem Tag, bis der Streit final beigelegt ist und Apple die Zahlung beglichen hat, muss der Hersteller aus Cupertino zusätzlich einen Betrag von 330,221 Dollar pro Tag überweisen. Zudem wurden beide Parteien angewiesen, sich innerhalb der nächsten 45 Tage bezüglich einer grundsätzlichen Zahlung für die Patente zu einigen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen