iPhone 5S: Produktion hat angeblich begonnen

| 12:22 Uhr | 12 Kommentare

Lediglich die Fragen nach dem „Wann?“ und „Mit welchen Features?“ im Bezug auf das iPhone 5S scheinen ungeklärt. Für viele Apple Fans und Experten steht fest, dass Apple das iPhone 5S im Sommer dieses Jahres auf den Markt bringen wird. Ob es nun Juli oder August sein wird, lassen wir mal dahingestellt. Nun gibt es die erste Informationen aus Fernost, dass Foxconn mit der Produktion des iPhone 5S begonnen hat.

Wie die Kollegen vom japanischen Macotakara Blog (Google Übersetzung) berichten, hat Apples Fertiger Foxconn bereits mit der Produktion des iPhone 5S begonnen. Dabei sollen die selben Produktionslinien wie beim aktuellen iPhone 5 genutzt werden. Dies dürfte eine logische Konsequenz sein, da davon ausgegangen wird, dass sich das iPhone 5S nur marginal optisch vom iPhone 5 unterscheidet.

iphone5_2

Zudem heißt es in dem Bericht, dass Japans größter Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo, der derzeit das iPhone noch nicht anbietet, Bestellungen für Android-Smartphones für den Herbst dieses Jahres reduziert haben soll. Dies befeuert die Spekulationen, dass sich der Anbieter auf das iPhone vorbereitet.

In den letzten beiden Tagen sind gleich mehrere Berichte zum iPhone 5S aufgetaucht. Während Analyst Ming-Chi Kuo von einer Vorstellung im Juni, einem Verkaufsstart im Juli, einem A7 Prozessor,  einer verbesserten Kamera mit intelligentem Blitz sowie einem Fingerabdrucksensor sprach, war von iMore zu hören, dass das iPhone 5S im August das Licht der Welt erblickt und neben einem neuen Prozessor eine verbesserte Kamera an Bord haben wird. Im vergangenen Jahr startete die iPhone 5 Produktion im Sommer und das Gerät erschien im Herbst. In diesem Jahr scheint sich alles ein paar Monate nach vorne zu verschieben.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

12 Kommentare

  • samuijagger

    Ein Fingerabdrucksensor wäre schon verlockend, aber nachdem ich lange auf das nahezu perfekte iPhone5 gewartet habe, nicht unbedingt kauferforderlich.

    06. Mrz 2013 | 12:55 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Ich hoffe, das das neue wohl iPhone 5s nennende iPhone nicht dem Design des aktuellen entspricht und somit iPhone 6 heißen würde…
    Ich finde im Vergleich zwischen 5 und 4, bzw. 4s fühlt sich die aktuelle Version billig, von den Materialien an.. :/
    Davon abgesehen, soll angeblich auf eine andere Bildschirmtechnik gesetzt werden, da die aktuelle Technik Schwierigkeiten in Sachen diagonales Wischen habe.
    Ich schätze jedoch dennoch, das Apple dem aktuellen Design treu bleibt und lediglich neue bzw. bessere Features hinzu kommen, wie bessere Kamera, „echter“ Blitz (Was mir persönlich sehr gut gefallen würde)…
    Fingerabdruck zum entsichern halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich! Was mir gut gefallen würde, wäre ein Homebutton an der Seite oder an der unteren Bildschirmkante, welche sich leicht hineindrücken lasse.. Quasi ein flexibleren Bildschirm, welcher unterhalb eindrückbar ist und so diese Aufgabe übernimmt. So könnte der Bildschirm über die komplette Vorderseite gezogen werden, auch wenn im „Normalbetrieb“ der Rand ohne Touchfunktion wäre und nur unter bestimmten Vorraussetzungen als solcher fungiert (z.B. Spiele).
    Ein NFC Chip wäre natürlich auch super, sowie LTE 360 für weltweite Nutzung…

    Naja wie auch immer.. Apple macht das schon 😉

    06. Mrz 2013 | 14:09 Uhr | Kommentieren
  • Cello

    Solange sich am Design nichts ändert, bleibe ich bei meinem 4s. Einen schnelleren Chip und eine bessere Kamera kann mich nicht überzeugen, um so viel Geld für das neuste Modell auszugeben. Besseres Design und ein Betriebssystem, was einen Jailbreak unnötig machen würde, wäre ausreichend.

    06. Mrz 2013 | 15:12 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Ehrlich…bleibt bei Deinem 4s. Im Moment eines der schönsten und edelsten Smartphones.

      06. Mrz 2013 | 18:42 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    Man bedenke, dass Apple nur jedes 2. Modell revampt. Das heißt, dass dieses Modell ein reines Leistungsupdate (naja vllt miniminimal äußerlich anders) wird. Äußerlich wird es genau so ausschauen wie das 5. Im Inneren wird die Leistung aufgebohrt und neue Funktionen implementiert.
    Ein Fingerabdurckscanner kann ich mir nur beim 6er vorstellen, nicht aber bei 5s. (aber hey ich lass mich gerne überraschen^^)
    Am Anfang war ich ein wenig skeptisch was das Design und die Haptik des 5er angeht. Aber jetzt nach knapp 5,5 Monaten muss ich sagen dass es mir schon sehr zusagt. Klar ist das Metall gewöhnungsbedürftig wenn man sonst nur Glas als Rückwand hatte aber ich finde es jetzt sogar besser als das 4s. Fazit: ich will nicht mehr zurück^^

    Da ja auch ein 4,8″ (war doch so viel Zoll oder?) im Gespräch ist wäre es auch möglich dass Apple zwei iPhones rausbringt (was ich aber eher nicht glaube) bzw. eher ein preisgünstigeres iPhone neben dem „richtigen“ iPhone herausbringt. Sozusagen ein iPhone 5s und ein iPhone Mini (auch wenn es jetzt nicht unbedingt kleiner sein muss^^)

    06. Mrz 2013 | 17:00 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Warum sollte Apple eigentlich schon jetzt mit der Produktion anfangen? Meistens machen die das eh nach der Keynote, danach dauert es noch 3 Wochen und das nächste iPhone ist verkaufsbereit.

    07. Mrz 2013 | 0:09 Uhr | Kommentieren
    • dc1

      Glaubst du apple schraubt Millionen Iphones in 3 Wochen zusammen? Denk mal nach…

      07. Mrz 2013 | 9:26 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    Hallo,

    ein 5S intern etwas aufgehübscht ist meiner Meinung nach zu wenig. Apple muss hier definitiv eine Schüppe drauf legen, wenn sie nicht sehenden Auges den Claim als Innovationsführer verlieren wollen. Dieses Jahr kommt ebenso Android 5 und das Galaxy S IV also muss Apple endlich mal wieder was bringen, was die Leute vom Hocker haut statt einige Specs. aufzuhübschen.

    VG

    07. Mrz 2013 | 11:32 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen