iOS-Geräte für 84 Prozent des In-Flight WiFi-Datenverkehrs verantwortlich

| 11:59 Uhr | 2 Kommentare

Mittlerweile bieten verschiedene Fluggesellschaften WiFi „über den Wolken“ an. So bietet beispielsweise die Lufthansa einen Service namens „FlyNet“ an. Mit diesem ist auf vielen Langstreckenflügen das surfen im Internet und die Nutzung mobiler Datendienste mit einem WiFi-fähigen Gerät möglich.

In-Flight WiFi-Anbieter Gogo hat nun Statistiken zu seinem Service bereit gestellt. Demnach sind Apples iOS-Geräte für den Großteil des Datenverkehrs über den Wolken verfügbar. So ist beispielsweise das iPhone für 73 Prozent des Smartphone In-Flight WiFi-Verkehrs verantwortlich.

in_flight_wifi

Gogo hat insgesamt 1800 Flugzeuge bei 10 Luftfahrtgesellschaften ausgerüstet, unter anderem United Airlines, Delta Airlines und American Airlines. Apples iOS-Geräte machen insgesamt 84 Prozent des gesamten WiFi-Verkehrs über den Wolken aus. Auf Android entfallen 16 Prozent. Im Vergleich zu 2011 ist Apples Anteil von 96,8 Prozent auf 84 Prozent gesunken. Android stieg von 3,2 Prozent in 16 Prozent.

Differenziert man die Werte auf die verschiedenen Geräte, so entfallen auf Tablets 35 Prozent, auf Laptops 33 Prozent und auf Mobiltelefone 32 Prozent. Blickt man nur auf Apples iOS-Geräte so entfallen 59 Prozent auf das iPad, 36 Prozent auf das iPhone und 5 Prozent auf den iPod touch.

2 Kommentare

  • samuijagger

    Weiss jemand, ob das auch in der economy class (bei Thaiairways) angeboten wird?

    08. Mrz 2013 | 12:42 Uhr | Kommentieren
  • Sagrido

    Ist doch klar – Leute, die sich einen Flug leisten können, können sich auch vernünftige Mobilgeräte leisten!

    20. Mrz 2013 | 15:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen