Apple Karten-App: Flyover und 3D-Gebäude in zahlreichen weiteren Städten

| 11:01 Uhr | 4 Kommentare

Mit der Einführung von iOS 6 flog Google Maps als vorinstalliertes App aus dem mobilen Betriebssystem. Seitdem setzt Apple auf eine eigene Kartenlösung. Der Start dieser war jedoch von Licht und Schatten begleitet. Während Funktionen wie die turn-by-turn Navigation, Flyover und die normale Straßenansicht überzeugten, fielen die Satellitenbilder jedoch in weiten Teilen durch. Apple CEO Tim Cook entschuldigte sich und versprach Besserung.

ios6_karten

Apple hinterließ keinen Zweifel, dass man schnellst-möglich das Kartenmaterial verbessern wolle und so gab es in den letzten Monaten bereits zahlreiche Verbesserungen der App. Die Ergebnisse lassen sich z.B. im jüngsten Karten-Update für Japan sehen. Das „silent“ Update wurde ohne große Ankündigung umgesetzt. Dies ist jedoch nicht die einzige Verbesserung der letzten Monate.

Jim Dalrymple hat ein paar weitere Verbesserungen zusammengetragen. Habt ihr euren nächsten Ausflug in eine Metropole geplant? Mit der Apple Karten-App könnt ihr im Vorfeld bereits einige Städte erkunden. So fügte Apple Flyover beispielsweise folgende Städte in den letzten Monaten hinzu:

  • Baltimore, MD
  • Providence, RH
  • Portland, ME
  • Cleveland, OH
  • Green Bay, WI
  • Minneapolis, MN
  • Albany, NY
  • Indianapolis, Indiana
  • Cologne, Germany
  • Glasgow, Scotland
  • Buffalo, NY
  • Vancouver, BC
  • Tulsa, OK
  • Hoover Dam
  • Modesto, CA
  • Stockton, CA

In den folgenden Städten wurde unter anderem die Flyover-Abdeckung verbessert

  • Portland, OR
  • Boston, MA
  • Houston, TX
  • Stockholm, Sweden
  • Munich, Germany
  • London, England
  • Madrid, Spain
  • Rome, Italy
  • Copenhagen, Denmark
  • Berlin, Germany
  • Lyon, France
  • Birmingham, AL
  • Toronto, ON
  • Barcelona, Spain

Aber auch die 3D-Gebäude in der normalen Straßenansicht und Navigationsansicht wurden verbessert, unter anderem in

  • Barcelona, Spain
  • Berlin, Germany
  • Birmingham, England
  • Cologne, Germany
  • Copenhagen, Denmark
  • Dublin, Ireland
  • London, England
  • Lyon, France
  • Manchester, England
  • Milan, Italy
  • Munich, Germany
  • Rome, Italy

Darüberhinaus hat Apple viele weitere Regionen unseres Erdballs mit besseren Satellitenbildern versorgt. Auch hierzulande war erst vor wenigen Tagen eine deutliche Verbesserung zu spüren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • Stema

    Verbesserungen *I Like*; aber nicht die ländlichen Gegenden vergessen. Hier ist auch Verbesserungspotenzial zu finden.

    13. Mrz 2013 | 11:58 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Ich verstehe immer noch nicht, warum Hamburg keine 3D Gebäude bekommt. Berlin, Hauptstadt, ok, aber warum bekommen München und Köln welche, Hamburg aber nicht.

    13. Mrz 2013 | 12:04 Uhr | Kommentieren
    • O_o

      Habe ich mich auch schon gefragt. Die 3D Modelle für Flyover werden ja aus Fotos von Flugzeugen berechnet. Vielleicht haben sie nicht die nötigen Fluggenehmigungen über der City. Im Norden ist der Flughafen und im Süden das Airbuswerk. Vielleicht ist das problematisch.

      13. Mrz 2013 | 20:28 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Ist in Asien überhaupt nicht zu gebrauchen, da Straßennamen immer nur in landestypischer Schrift angezeigt werden… Das bringt in China oder Thailand richtig viel lol Das packt Googel besser!!!

    13. Mrz 2013 | 13:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen