Apple gibt mehr Geld für Forschung und Entwicklung aus

| 7:10 Uhr | 2 Kommentare

Apple gibt im Jahresvergleich mehr Geld für Forschung und Entwicklung aus. Die Summe dürfte im laufenden Jahr um 33 Prozent auf über 4 Milliarden Dollar steigen.

apple_forschung

Im vergangenen Quartal hat Apple 278 Millionen Dollar mehr für Forschung und Entwicklung ausgegeben, als ursprünglich geplant. Dies geht aus einem Schreiben an die US Börsenaufsicht SEC hervor. Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 entspricht dies einer Steigerung von 33 Prozent.

In den ersten sechs Monaten des fiskalischen Jahres 2013 hat Apple im Jahresvergleich 530 Millionen Dollar mehr für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Dies entspricht ebenso einer Steigerung von 33 Prozent.

In dem Schreiben an die SEC heißt es, dass die höheren Ausgaben unter anderem mit der gestiegenen Mitarbeiteranzahl zusammenhängt. Die Ausgaben seien entscheidend für ein zukünftiges Apple Wachstum und so will das Unternehmen auch weiterhin verstärkt in R&D investieren.

Sollte das Wachstum bei der Forschung und Entwicklung beibehalten werden, so wird Apple im laufenden Jahr mehr als 4 Milliarden Dollar in diesem Bereich ausgeben. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Haust

    Na hoffentlich kommen dann auch gute Produkte auf den Markt

    25. Apr 2013 | 9:55 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Du hast „weiterhin“ vergessen!

      25. Apr 2013 | 15:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.