Apple erhält MacBook Trackpad Patent

| 8:15 Uhr | 0 Kommentare

Wie nun bekannt wurde, wurde Apple ein weiteres Patent durch das US Patent- und Markenamt zugesprochen. Das jüngste Patent deckt das Trackpad der MacBook Familie ab, welches Apple beim MacBook Air und MacBook Pro einsetzt. Nachdem Apple vor vier Monaten das Trackpad Design-Patent zugesprochen bekommen hat, geht es nun um die Funktionalität.

patent_trackpad

Mit US Patent 8,441,450 „Movable track pad with added functionality“ beschreibt Apple die Funktionsweise des Trackpads in den unterschiedlichen Geräten. Die dahinterstehende Idee ist recht simpel. Das Trackpad ist so konstruiert, dass es auf der einen Seite mit einem kleinen Gelenk versehen und der Rest beweglich ist. So kann das Trackpad aus einer neutralen Position heraus angeklickt und in eine bestimmte Richtung und wieder zurück bewegt werden. Auf diese Art und Weise wird das gesamte Trackpack zu einem großen Button.

Zudem beschreibt Apple wie das gesamte Oberfläche als Multi-Touch-Eingabefläche zur Verfügung steht. Die Oberfläche des Trackpads besteht aus Glas und bietet Apple beim Herstellungsprozess laut Patentbeschreibung diverse Vorteile.

Das Patent wurde im Jahr 2008 eingereicht. Als Erfindet werden Brett William Degner, Patrick Kessler, Chris A. Ligtenberg, Thomas W. Wilson, Jr., Bartley K. Andre und Matthew P. Casebolt genannt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen