Video: iPhone 5S und iPhone 5C im Falltest

| 18:22 Uhr | 9 Kommentare

Jedes Jahr das gleiche Spiel. Kaum ist eine neue iPhone-Generation auf dem Markt, muss sich diese erstmal einem Falltest unterziehen. Die Jungs von Android Authority haben sich ein spacegraues iPhone 5S und ein weißes iPhone 5C geschnappt und dieses zu Boden fallen lassen.

Das eingebettete Video zeigt, dass das iPhone 5S bei allen drei Versuchen recht glimpflich davon kommt. Das iPhone 5C übersteht zwei Falltests und nach dem dritten „Droptest“ zeigt sich ein beschädigtes Display. Die Bedienung funktioniert jedoch noch.

Ein wenig irritiert sind wird. Beim Aufspringen des iPhone 5C (bei 4:08 Min), nachdem dieses auf das Display gefallen ist, scheint der Bildschirm noch „unbeschädigt“ zu sein. Nachdem Aufheben ist das Display gesplittert. Trügt der Schein?

iphone5c_droptest

Alles in allem ist der Test sicherlich alles andere als repräsentativ.

9 Kommentare

  • Andi

    Wie lächerlich ist das denn, dass IPhone 5c hatte tatsächlich kein Display defekt. Was für ein Armutszeugnis das noch mit der eigenen Zeitlupe zu beweisen, jetzt weis ich ja was ich von solchen „Tests“ halten soll

    20. Sep 2013 | 19:36 Uhr | Kommentieren
  • zence

    So ungelogen ist der Test nicht:
    Achtet mal auf die Stelle als er das Handy an die Kamera hält und die Stelle auf dem Bild. Da ist meiner Meinung nach ein kleiner „weißer“ Fleck zu sehen, also sollte der Test doch echt sein.

    20. Sep 2013 | 19:49 Uhr | Kommentieren
    • Andi

      Definitiv nicht, halte mal das Bild an, nach dem Aufprall springt es nochmal leicht hoch und siehe da, kein Schaden. Das kann man gut erkennen, sieht eher so aus als wäre der Schaden mit etwas spitzerem verursacht wurden und nicht durch Druck/Spannung des Aufpralls

      20. Sep 2013 | 20:39 Uhr | Kommentieren
      • zence

        Ich reproduziere das mit der HD-Auflösung nach und sehe das noch immer so 🙂

        20. Sep 2013 | 23:03 Uhr | Kommentieren
  • C

    Weiß jmd ob es das 5s vom droptest zu kaufen gibt?

    20. Sep 2013 | 20:50 Uhr | Kommentieren
  • Jerrie

    Hätten solche leute wenigstens ein bisschen ahnung von den geräten, mit denen sie sich offenbar so halbherzig beschäftigen, hätten sie bei der aufzeichnung dieser „show“ die unglaubliche slo-mo-videofunktion vom 5s benutzt. Aber dabei wäre der schwindel mit dem geplatzten display wohl aufgeflogen…

    20. Sep 2013 | 23:59 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    So sinnlos wie ein Kropf. Kein Mensch glaubt heute noch an diesen Falltests. Je nachdem wie und auf welchen Untergrund das Gerät auftrifft, ist es mehr oder weniger geschädigt. Na, da jemand sein Gesicht für über 1000 Euro in einen Spot gehalten. Das war vermutlich sein Lebenshighlight. Gratuliere !

    21. Sep 2013 | 6:53 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      So und nun das Ganze ohne Fehler.
      So sinnlos wie ein Kropf. Kein Mensch glaubt heute noch an diesen Falltest. Je nachdem wie und auf welchen Untergrund das Gerät auftrifft, ist es mehr oder weniger beschädigt. Na, da hat jemand sein Gesicht für über 1000 Euro in einen Spot gehalten. Das war vermutlich sein Lebens-Highlight. Gratuliere!

      21. Sep 2013 | 8:38 Uhr | Kommentieren
  • Kai

    Also ich würde sagen, dass es definitiv ein fake ist. Seht euch mal die Stelle an, wo das Handy landet und wo es letzendlich aufgehoben wird….eigentlich sollte das handy fast zur hälfte auf einer Fuge liegen….na ja und dann noch das mit dem Effekt, dass der Display noch heile war, als es hochgesprungen ist….voll dämlich…. na ja….wie er gesagt hat…letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden 🙂

    21. Sep 2013 | 17:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen