Apple veröffentlicht Mail-Update 1.0 für OS X Mavericks

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

Am heutigen Abend ist Apple in Updatelaune. Nachdem der Hersteller aus Cupertino bereits zwei Firmware-Updates für das neue Retina MacBook Pro freigegeben hat (hier und dort), schiebt der Hersteller aus Cupertino ein ersehntes OS X Mavericks Update nach.

osx_mavericks

Ab sofort können Anwender von OS X Mavericks das Mail-Update für Mavericks 1.0 von den Apple Servern laden. Kurz nach der Freigabe zeigten sich kleinere Bugs in OS X Mavericks. Unter anderem ist Mail im Zusammenspiel mit Gmail-Konten sowie iBooks betroffen.

Nun liegt das Mail-Update für Mavericks 1.0 vor, welches sich um die Gmail-Probleme kümmert. In den Release-Notes heißt es „Dieses Update verbessert die Stabilität und Kompatibilität mit Gmail und enthält Korrekturen für Benützer mit eigenen Gmail-Einstellungen.“. Die Mail-Version, die Apple mit der Freigabe von OS X Mavericks ausgeliefert hat, trug Build 1816. Nach dem heutigen Update trägt Mail die Build 1822. Das Update steht wie üblich über den Mac App Store als Download bereit.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Gast

    ieses Update von Apple bewirkt überhaupt nichts! Trage ich in den Einstellungen den Server Prefix [Google Mail] ein, ruft er nach wie vor keine E-Mails in irgendwelchen Ordnern ab! Lasse ich dies Prefix weg, habe ich einen hässlichen Google Ordner mit entsprechenden Unterordnern, allerdings sehe ich nun die E-Mails! Das kann doch keine Lösung sein….

    07. Nov 2013 | 23:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen