Evasi0n: iOS 7 Jailbreak, Cydia, Taig, gecrackte Apps, 1 Million Dollar und mehr

| 10:13 Uhr | 9 Kommentare

Der gestern veröffentlichte untethered iOS 7 Jailbreak für iPhone, iPad und iPod touch kam sicherlich nicht nur für uns völlig unerwartet. Gestern hieß es plötzlich, dass der iOS 7 Jailbreak da sei und ab sofort heruntergeladen werden kann. Kaum auf dem Markt, deutete sich allerdings an, dass dieser Jailbreak anders ist, als seine Vorgänger. Nicht unbedingt, von dem, was der Jailbreak ausübt, vielmehr, was im Hintergrund passiert bzw. passiert ist.

ios7jailbreak

Kaum stand der iOS 7 Jailbreak als Download bereit und kaum war dieser auf dem iOS-Gerät installiert, drängten sich auch schon unzählige Fragen auf. Warum sind viele Tweaks nicht an den iOS 7 Jailbreak angepasst? Warum hat die App Store Alternative Cydia von Saurik keine Anpassung erhalten? Und warum um alles in der Welt ist auf Geräten, auf denen die Systemsprache „Chinesisch“ ist ein App Store namens Taig installiert, über den direkt gecrackte Original-Apps geladen werden können?

Per Twitter tauschten sich die verantwortlichen Hacker rund um das evad3rs-Team, Cydia-Entwickler Saurik und zahlreiche Experten zur Thematik aus. Es wurde hitzig diskutiert und schnell wurde klar, dass dieses Mal im Vorfeld der Jailbreak-Veröffentlichung alles ein wenig anders verlaufen ist.

Die verantwortlichen Entwickler der App Store Alternative Taig hatten dem evad3rs Hacker-Team augenscheinlich eine hohe Summe geboten, damit diese ihren Store direkt im asiatischen Raum integrieren. Die Rede ist von 1 Million Dollar, die geflossen sein soll.

taig_fifa

Saurik wurde im Fall des iOS 7 Jailbreaks (anders als sonst) nicht über die bevorstehende Veröffentlichung informiert. Er und viele anderen Tweak-Entwickler hatten keine Möglichkeit, ihre Apps an den jüngsten Jailbreak anzupassen. So heißt es von Saurik unter anderem bei Twitter

 

So, I got no lead time on evasi0n7, nor was I asked for an official iOS 7 Cydia; I was not given builds, nor was I asked for things to test.

Screenshots von Teig und gecrackten Apps hält er in diesem Tweet bereit.Vielmehr scheint sich das Jailbreak-Team dafür entschieden haben, eine Hohe Summe entgegen zu nehmen, um Taig und somit einen App Store für den asiatischen Raum zu integrieren, über den Anwender Tweaks und Raubkopien von Original-Apps laden zu können.

Jay Freeman alias Saurik und andere Szenegrößen, an die die Chinesen augenscheinlich auch mit hohen Geldsummen herangetreten sind, kritisieren das Vorgehen der evad3rs. Krieg in der Jailbreak-Szene? Die Kritik wollte das evad3rs-Team natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Ein offener Brief wurde verfasst, in dem die Jungs das Geschehen rund um den iOS 7 Jailbreak aus ihrer Sicht darstellen). evad3rs bestätigt, dass die Betreiber von Taig an sie herangetreten sind und man eine Kooperation eingegangen sind.

In entering the agreement with them, we had hoped and continue to hope that our cooperation with Taig will improve the piracy situation in China. Many App Stores within China, including those run by large corporations, have many issues with pirated software. Promoting an app store that is required not to have piracy with our jailbreak, we believe, will help developers.

We are very upset that despite our agreement and review by their team, piracy was found in the store. It was not acceptable and they have been strenuously working to resolve the problem in good faith, and have removed all instances of it that we have brought to their attention.

Man habe gehofft, dass die Vereinbarung zwischen evad3rs und Taig dazu beitragen könne, die Raubkopie-Situation in China zu unterbinden. Vielmehr sei man geschockt gewesen, feststellen zu müssen, dass dass innerhalb des Taig App Stores Raubkopien zu finden waren.

Fest steht: Die gestrige iOS 7 Jailbreak ist auf jeden Fall eingeschlagen wie eine Bombe. Er die Jailbreak-Szene durchgeschüttelt. Standen in den letzten Jahren andere Motive für die Entwicklung eines Jailbreaks im Vordergrund, haben sich diese mittlerweile augenscheinlich verschoben.

Wir wissen nicht, wie es euch geht. Wir glauben, dass der Jailbreak in den letzten Jahren an Bedeutung verloren hat. Klar, es gibt immer noch eine Vielzahl an Anwende, die auf den Jailbreak setzen, die Tatsache, dass Apple in den letzten Jahren viele nützliche Features in iOS integriert hat, hat dieser weniger wichtig werden lassen. Es gibt nach wie vor sicherlich noch ein paar Tweaks, die lohnenswert sind. Wenn über jailbroken iOS-Geräte allerdings gecrackte Original-Apps installiert werden bzw. ein App Store mitgeliefert wird, der dies ermöglicht, dann hört der Spaß auch irgendwann auch auf.

Das Katz und Maus Spiel geht in die nächste Runde. Apple ist wieder an der Reihe und wird in den kommenden Wochen sicherlich ein iOS 7.x Update nachlegen, welches sich um die ausgenutzten Sicherheitslücken kümmert und diese zu Nichte macht.

9 Kommentare

  • Subjekt 0817

    Genau. Und wie gesagt der einzige Grund (für mich) jetzt noch einen Jailbreak ausführen zu wollen, wären drei Dinge:
    – Springtomize
    – Eine Möglichkeit einfach auf iOS 6 downgraden zu können (unrealistisch ich weiß)
    – Eine seriöse Möglichkeit, Gameboy Spiele auf dem iDevice zu spielen ohne dass man Angst haben muss, dass im Hintergrund irgendwas verschlüsselt versendet wird, etc. ( Siehe emu4ios; wovon ich nur schlechtes gelesen habe bezüglich der Sicherheit und Stabilität beim Löschen…;) Einfach nur einen einfachen Emulator, welcher die gängigsten ROM’s lesen kann.

    Das wärs für mich.

    23. Dez 2013 | 12:20 Uhr | Kommentieren
  • Mr.Apple

    Für mich war der Hauptgrund des Jailbreaks immer SBSettings, der Rest alias Adblocker etc. waren nice to have aber nie der Grund.
    Da Apple das mit iOS 7 integriert hat, hat für mich auch ein Jailbreak an Beudetung verloren.
    Roms habe ich auch gerne gespielt, aber letztlich komtm da nicht das richtige Feeling bei auf. 😉

    Andererseits kann man den evad3rs auch nicht wirklich etwas vorwerfen finde ich. Die basteln da in ihrer Freizeit (aus Spaß) dran herum und bekommen die Möglichkeit dafür ne dicke Summe Geld zu kassieren. Da hätte ich wahrscheinlich nicht anders gehandelt.

    23. Dez 2013 | 15:34 Uhr | Kommentieren
  • UktheDuke

    Genau, die haben das aus „Spaß“ in ihrer Freizeit gemacht.

    23. Dez 2013 | 16:46 Uhr | Kommentieren
  • Hart

    Ein Jailbreak hat für mich nur einen sinn , Apps Kostenlos also als Raubkopien zu bekommen. Und wer soetwas macht der soll sich nicht wunder wenn sein Telefon etc. Probleme bekommt . Es sollte von Apple so eingerichtet werden das wer ein Jailbreak macht sein Gerät sich spert . Frohe Weihnachten .

    23. Dez 2013 | 21:14 Uhr | Kommentieren
    • tssss

      Da merkt man mal wie viel Ahnung Sie von der Materie haben..0,0
      Ein Jailbreak hatte bisher den Sinn alternative FUNKTIONEN zu installieren die Apple aus politischen Gründen auf seinen Geräten unterbindet (z.B. Bildschirmfarben, Helligkeitsregler, aktive Ecken, usw.) Von „Raubkopien“ (ich lach mich tot) war bis heute noch nie die Rede. Mann oh mann.

      24. Dez 2013 | 16:18 Uhr | Kommentieren
  • bobcar

    Sorry, aber ich verstehe beim besten Willen nicht, warum so ein Wirbeln darum gemacht wird nur weil das evad3rs-Team diesen Taig Store im Jailbreak verankert hat.

    Ob dieser Store tatsächlich gehackte Apps vertreibt mag schon sein aber es gibt sicherlich nur wenige User die sich freiwillig chinesische Schriftzeichen auf Ihr iDivice ziehen um in den Genuss zu kommen, sich eine gekrackte App zu ziehen die es im AppStore für ein paar Euro gibt.

    Wer sich gekrackte Apps ziehen will findet problemlos Alternativen im Netz (auf Namen dieser Store verzichte ich hier mal).

    Also warum sollten die Jungs auf ein fürstliches Honorar verzichten? Und warum jetzt dieser ganze Wirbel um nix! So ein Unsinn!

    Schlimmer find ich ehr, das Saurik und Co keine Gelegenheit hatten Ihre Programme an die iOS 7 anzupassen.

    24. Dez 2013 | 0:05 Uhr | Kommentieren
  • Dunraven

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum jetzt schon der Jailbreak gekommen ist. Es wäre sicher vorteilhafter gewesen die ausgenützten Exploits für eine Veröffentlichung von ios 7.1 aufzusparen. Denn jedem von uns ist klar dass die jetzige Version 7.0.4 nur eine Art Zwischenversion ist und die Exploits im nächsten Release mit Sicherheit geschlossen werden. Oder haben die Jungs von Evasi0n so eine große Menge an Exploits gefunden dass sie auf die jetzt verwendeten verzichten können?

    24. Dez 2013 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • Mactep

    Hallo,

    glaube eher Apple hat den einen oder anderen Exploit in iOS7.1 geschlossen daher der „unerwartete“ Release.

    24. Dez 2013 | 11:13 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    Ist schon Grass was die von China zahlen. Bei einem Bootroom Exploit
    wäre das nachvollziehbar da könnten sie ja auch selber Jailbreaks herstellen;)
    Und zu den Thema Cracked Apps,das geht bei Cydia genauso leicht wie mit Taig
    Damit meine ich die bestimmten Quellen hinzufügen
    Gibts ja auch genug davon
    PS: Frohe Weihnachten

    24. Dez 2013 | 16:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen