Mac Pro: deutlich preiswerter als vergleichbare PCs

| 19:49 Uhr | 4 Kommentare

Apples professioneller Desktop-PC ist nicht für jeden Geldbeutel geeignet, aber wer die Summe von annähernd 10.000 Euro (Maximal-Ausstattung) aufbringen kann, erhält mit dem neuen Mac Pro ein Powerpaket der Extraklasse, das mit seiner Ausstattung mehr als überzeugt.

mac pro werbung epic

Die Kollegen von AppleInsider haben die Komponenten eines 9.600 Dollar teuren Macs untersucht und herausgefunden, dass die darin enthaltene Hardware einen Einzelhandelswert von über 14.000 Dollar hat. Das heißt, selbst der erfindungsreichste Bastler könnte niemals seinen eigenen Rechner mit der selben Ausstattung zu dem Preis zusammensetzen, wie ihn Apple anbietet.

mac pro vergleich 2013

Zur Ausstattung zählen unter anderem ein 2,7 Gigahertz Zwölfkernprozessor von Intel, 64 Gigabyte DDR3-RAM, ein 1 Terabyte großer Flash Speicher und eine Dual AMD FirePro D700 GPU mit jeweils 6 Gigabyte GDDR5-VRAM. Die folgende Preistabelle fasst die wesentlichen (vergleichbaren) PC-Komponenten zum jeweiligen Einzelhandelsverkaufspreis zusammen, zuzüglich eines Betriebssystems, damit die Maschine auch weiß, wie es mit all seiner Kraft umzugehen hat.

mac pro komponenten 2013

Die Übersicht zeigt klar, in welchem Bereich Apple den Schwerpunkt gelegt hat: Grafik- und Rechenleistung. Allein die beiden AMD FirePro GPUs fordern zusammen schon 6.800 US-Dollar, zählt man noch die CPU für 2.750 Dollar hinzu, ist schon fast der Apple-Paketpreis erreicht.

Insgesamt 14.300 Dollar würden die Komponenten separat kosten. Dabei ist noch nicht der Aufwand für Zusammenbau, Lieferung und dergleichen inbegriffen. Insofern kann man selbst in dieser Größenordnung von 9.600 Dollar den Mac Pro noch als „Schnäppchen“ begreifen.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: ,

4 Kommentare

  • Somaro

    Aufgrund Apples Service- und Hardwarepolitik ist der Mac Pro dann aber doch zu teuer. Ich gehe jede Wette ein, dass Apple keine Hardware-upgrades bietet sondern wie beim iPhone sagt „Wenn euch das Ding zu langsam ist, dann kauft doch ein Neues.“ Und das wird selbst der größte Apple Fan nur einmal mitmachen.
    .
    Und alle anderen Pros werden sich schon jetzt überlegen, ob sich ein Mac Pro wirklich rechnet.

    27. Dez 2013 | 13:20 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Beim neun Mac Pro kann man die Einzelkomponenten mit wenig mühe hinausnehmen und irgendwann auch ersetzten wenn es sich in 3-4 rendiert.

      22. Jan 2014 | 20:13 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    Der Wiederverkaufswert ist nicht zu unterschätzen

    27. Dez 2013 | 14:37 Uhr | Kommentieren
  • Jabba

    DELL PCs: deutlich preiswerter als vergleichbare PCs

    Apple ist kein Einzelfall. Fast JEDER Computer ist günstiger als die Eizelkomponenten zusammengerechnet.

    27. Dez 2013 | 21:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen