Woz: Das Android-iPhone war ein Scherz

| 11:31 Uhr | 2 Kommentare

In der letzten Wochen machte die Story die Runde, dass Apple Mitbegründer Steve Wozniak von „seinem“ Unternehmen, dessen Angestellter er auf dem Papier noch immer ist, fordert, ein iPhone mit Android-Betriebssystem zu entwickeln. Eine bizarre Story, wenn ihr uns fragt. Die Apple Philosophie lässt es schlichtweg nicht zu, dass auf dem iPhone ein alternatives Betriebssystem läuft. Die Empfehlung seitens Wozniak zu einem Android-iPhone machte sich als gute Schlagzeile, das Problem ist nur, dass er diese Aussage nie so getätigt hat.

wozniak_android

Wie die Co-Autorin der Steve Wozniak Biografie Gina Smith nun bestätigt, wurde die Story falsch aufgegriffen. Zunächst gab Wozniak an, dass es für BlackBerry das Beste vor zwei Jahren gewesen wäre, auf Android zu setzen. Weiter sprach Woz davon, dass Apple auch ein Android-Gerät herstellen „könnte“. Fraglich sei, wie stark dieses Gerät mit dem echten iPhone in Konkurrenz treten würde.

Mit anderen Worten: Steve Wozniak hat sich einen Scherz erlaubt, der von vielen fehlinterpretiert wurde. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Christoph

    Wack, wack, waaaaaaaaaack

    10. Feb 2014 | 12:10 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    „dass Apple Mitbegründer Steve Wozniak von “seinem” Unternehmen, dessen Angestellter er auf dem Papier noch immer ist“
    Ist das Dickerchen nicht mehr bei Apple? Hab ich Garnichts von mitbekommen?!

    10. Feb 2014 | 12:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen