Apples Finanzchef Peter Oppenheimer geht in Rente, Luca Maestri wird Nachfolger

| 15:11 Uhr | 1 Kommentar

Vor wenigen Minuten hat sich Apple per Pressemitteilung zu Wort gemeldet und Personaländerungen im Vorstand des Unternehmens bekannt gegeben. Peter Oppenheimer (Apple Senior Vice President and CFO) wird Ende September in den wohlverdienten Ruhestand gehen und aus dem Apple Vorstand ausscheiden.

oppenheimer

Einen Nachfolger hat Apple auch schon ausgesucht. Luca Maestri (Apple Vice President of Finance and Corporate Controller) rückt eine Position höher und wird Apples neuer Finanzchef. Dieser untersteht dann direkt Apple CEO Tim Cook. Die verbliebene Zeit bis Ende September wird Apple unter anderem nutzen, um den Übergang zu Maestri so professionell und nahtlos wie möglich durchzuführen.

Tim Cook zollte Oppenheimer in der Pressemitteilung großen Respekt. Oppenheimer habe Apple mehr als zehn Jahre als Finanzchef begleitet. Eine Zeit, in der der Unternehmensumsatz von 8 Milliarden Dollar auf 171 Milliarden Dollar wuchs. Seine Führungsstarke, Anweisungen und Fähigkeiten haben maßgeblich zum Erfolg von Apple beigetragen. Nicht nur als Finanzchef, sondern auch in vielen anderen Bereichen habe sich Oppenheimer bei Apple engagiert.

“Luca has over 25 years of global experience in senior financial management, including roles as a public company CFO, and I am confident he will be a great CFO at Apple,” added Tim. “When we were recruiting for a corporate controller, we met Luca and knew he would become Peter’s successor. His contributions to Apple have already been significant in his time with us and he has quickly gained respect from his colleagues throughout the company.”

Auch zum Nachfolger Luca Maestri äußerte sich Cook. Dieser habe seit über 25 Jahren Erfahrungen im Finanzbereich. Der Apple Chef ist davon überzeugt, dass Maestri der ideale Nachfolger ist. Schon als man ihn Anfang 2013 zum Corporate Controller ernannt habe, war man sich darüber bewusst, dass Maestri eines Tages Oppenheimers Nachfolger wird. Bevor Maestri zu Apple kam war dieser CFO bei Nokia Siemens Networks und Xerox.

Maestri

Peter Oppenheimer äußerte sich dahingehend, dass er Apple liebt und es eine Ehre für ihn sei seit 18 Jahren für Apple zu arbeiten. Doch nun sei es Zeit in Rente zu gehen, um mehr Zeit für sich selbst und die Familie zu haben. Vor wenigen Tagen wurde zudem bekannt, dass Peter Oppenheimer in den Aufsichtsrat bei Goldman Sachs gewählt wurde.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Gilly

    Allerdings geht der Herr Oppenheimer nicht in Rente… er tritt dem Goldman-Sachs-Verwaltungsrat bei

    04. Mrz 2014 | 16:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen