iPhone seltener kaputt, wird aber häufiger gestohlen

| 16:43 Uhr | 0 Kommentare

Einer aktuellen Analyse zufolge, gehen iPhone seltener kaputt als andere Smartphones. Gleichzeitig werden die Geräte aus Cupertino häufiger gestohlen als Geräte andere Hersteller.

protectcell

ProtectCell bietet Handy-Versicherungen an und hat daher einen guten Überblick darüber, aus welchen Gründen Kunden im Fall X an sie herantreten. Dabei blickt das Unternehmen auf insgesamt 2 Millionen Versicherungs-Policen. iPhone-Nutzer benötigen 54 Prozent weniger ein Austausch-Gerät (aus welchen Grund auch immer) als andere Smartphone-Nutzer.

Blickt man nur auf das Display, so kommt es bei iPhone-Nutzers 11 Prozent weniger vor, dass ein Display beschädigt wird. Dies bedeutet, dass Apple Nutzer entweder vorsichtiger mit ihrem Gerät umgehen, oder das Display einfach robuster ist. Vermutlich ist es eine Mischung aus beiden. Auf der anderen Seite steht das iPhone deutlich stärker im Fokus von Dieben, als jedes andere Smartphone. iPhones werden 65 Prozent häufiger entwendet als andere Smartphones.

protectcell2

Um dem Diebstahl ein Stück weit entgegen zu wirken, hat Apple mit iOS 7 Activation-Lock eingeführt. Die Aktivierungssperre erfordert Ihre Apple-ID und Ihr Kennwort, bevor jemand die folgenden Aktionen ausführen kann: „Mein iPhone suchen“ auf eurem Gerät deaktivieren, auf eurem Gerät von iCloud abmelden und euer Gerät löschen und neu aktivieren. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen