Roku Geschäftsführer bezeichnet Apple TV als unrentables iPad-Zubehör

| 12:22 Uhr | 5 Kommentare

Auf der Re/code Medienkonferenz in Santa Monica, Kalifornien, hat der Roku-Geschäftsführer Anthony Wood Apples Konkurrenzprodukt als unrentables Zubehör für iPads bezeichnet und dieses Produkt insgesamt infrage gestellt.

roku-geschäftsführer

„Apple TV ist im Grunde ein Zubehör für das iPad. Sie (Apple) verlieren Geld dabei, was ungewöhnlich ist für Apple.“

Wieso würde Apple vor diesem Hintergrund noch mehr Apple TVs verkaufen wollen, während dieses Gerät letztendlich insgesamt doch wohl überflüssig ist? – So in etwa lautete seine Argumentation. Denn nach Apples Entscheidung vor zwei Jahren, den Preis für Apple TV von 249 auf 99 Dollar zu senken, haben sich die Verkäufe der Roku-Box verdoppelt, so Wood.

apple tv vs roku 3

Diese vergleichsweise aggressive Polemik Woods kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Apple sich zu einer neuen Version von Apple TV anschickt, welches in Zusammenarbeit mit dem Comcast-Netzwerk Fernsehinhalte zum Streaming bereitstellen wird.

Und die Statistik gibt Wood Recht: Eine im August 2013 veröffentlichte Analyse von Parks Associates zeigte die Roku-Box als erfolgreicher als Apple TV.

Auch gegenüber Amazons Set-Top-Box, die für April erwartet wird, hatte Wood einen kleinen Kommentar übrig. Amazon würde – genauso wie Apple – in jedem Jahr eine neue Box ankündigen, doch der Erfolg von Woods eigener Firma stelle einfach alle in den Schatten.

Roku hatte erst im vergangenen Herbst drei neue Modelle auf den Markt gebracht, dazu zählt auch das Schmuckstück Roku 3. Darüber hinaus bietet die Firma einen HDMI-Streaming-Stick für 50 Dollar an, der eine direkte Kampfansage gegen Googles Chromecast und Apple TV darstellt.

Von Seiten Apples gibt es noch keine klare Ansage, wann der Apple-TV-Nachfolger veröffentlicht werden soll. Neben Gaming-Kapazitäten soll ein umfangreiches TV-Streamingangebot enthalten sein, so sagen Gerüchte. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Ray

    Hm, also ich stand vor 2 Wochen auch vor der Frage AppleTV vs. Roku 3. Allerdings war mir schnell klar, dass AppleTV sich besser in meine Mac-Umgebung einfügen lässt.
    Ausserdem finde ich es immer recht erbärmlich, wenn sich Geschäftsführer anderen Herstellern gegenüber abwertend verhalten. Klar will man sein Produkt als das beste darstellen. Aber muss man andere deswegen schlecht machen? Mir drängt sich immer der Gedanke auf „Ich hab Angst, dass AppleTV4 meine Box toppen könnte… darum hau ich jetzt erstmal auf den Putz“.

    29. Mrz 2014 | 12:38 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Ich habe großes Mitleid mit dem! Offenbar hat er nix verstanden und nix kapiert!

    29. Mrz 2014 | 13:31 Uhr | Kommentieren
  • kugelpolierer

    Der fürchtet sich doch nur vor dem neuen AppleTV.
    Das Roku Teil kannte ich gar nicht. Beherrscht das überhaupt AirPlay ?

    29. Mrz 2014 | 22:08 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Ändert nichts daran, dass das Apple TV einfach ein must-have für jeden, in dessen Haushalt es Macs und/oder iOS-Geräte sowie einen großen Fernseher gibt, und da ist kein Chromecast oder Roku 3 eine adäquate Alternative.

    Und das ist doch auch die Zielgruppe des Apple TV, insofern hat der Kerl ja schon recht. Sein Roku-Dingens hat eine völlig andere Käuferschaft.

    30. Mrz 2014 | 3:15 Uhr | Kommentieren
  • NKTHEK

    Allein die tatsache das ich dieses Roku nicht kenne, es warscheinlich nicht mit meinen Apple produkten kooperiert wie ich es will, und es keinen iTunes Store und vlt Spiele anbietet (glaub das kann der neue ATV bald) macht es für micht unbedeuten und uninteressant

    01. Apr 2014 | 0:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen