iBeacons: Vereinigte Nationen simuliert Minenfeld

| 6:10 Uhr | 0 Kommentare

Mit iOS 7 hat Apple iBeacons eingeführt. Bei iBeacons handelt es sich auf eine Technologie, die auf Bluetooth Smart basiert und sehr präzise Ortsbestimmungen bietet. Apple setzt in seinen Retail Stores auf iBeacon, um den Standort des Anwenders zu identifizieren und so Informationen zu einem Produkt XY zu offerieren. Auch anderen Händler und die Major League Baseball setzt in ihren Stadion auf die iBeacon-Technologie.

nato_minen

Nun wurde das nächste Einsatzgebiet von iBeacons bekannt. Die Vereinigten Nationen verwenden die iOS 7 Technologie, um am 04. April im New Museum in New York ein Minenfield zu simulieren. Auf diese Art und Weise soll die Gefahr von Minenfeldern verdeutlicht werden.

Besucher können sich eine App herunterladen und so die Gefahren von Landminen erkunden. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen