App Store: Apple und Google ringen um exklusive Inhalte

| 12:34 Uhr | 0 Kommentare

Sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store warten mittlerweile über 1 Million Applikationen und Spiele auf ihren Download. In beiden App Stores lassen sich nahezu die gleichen Apps herunterladen. App XYZ gibt es sowohl in Apples App Store als auch im Google Play Store. Die Unterschiede in der Anzahl der verfügbaren Apps sind marginal.

app_store_thumb

Ein paar bedeutsame Unterschiede gibt es allerdings zwischen beiden Plattformen. Hier ist z.B. die für Tablets optimierte Anzahl von Apps zu nennen. Apple bietet über 500.000 optimierte iPad Apps an. Der Google Play Store bietet nur einen Bruchteil davon an Tablet optimierten Applikationen an.

Doch es gibt noch weitere Faktoren mit denen sich die Anbieter versuchen zu unterscheiden. Die Rede ist noch exklusiven Inhalten für ihre App Stores. Das Wall Street Journal (via MR) berichtet über den intensiver gewordenen Kampf zwischen Apple und Google hinsichtlich exklusiver Spiele für ihre Plattform. Es heißt, dass beide Anbieter an Entwickler herantreten und ihnen Premium-Platzierungen auf der Startseite im App Store bzw. Google Play Store bieten. Dies erfolgt im Austausch für exklusive Spieletitel.

Das beliebte Spiel Cut The Rope 2 soll Teil einer solchen Vereinbarung zwischen Apple und ZeptoLab gewesen sein.

ZeptoLab’s sequel to its popular puzzle game „Cut the Rope”, introduced in December, reflected a similar pattern. The company and Apple agreed to about a three-month window of exclusivity for Apple’s App Store, in exchange for the store prominently promoting the game, one person familiar with the matter said. ZeptoLab launched an Android version in late March.

Beide Unternehmen vereinbarten ein Zeitfenster von drei Monaten, in dem das beliebte Spiel exklusiv im App Store bereit stand. Apple und Electronic Arts vereinbarten bei Plants vs. Zombies 2 eine ähnliche Exklusivität. Hier waren es zwei Monate, bis der Spieletitel auch für Android erschien. Eine ähnliche Vereinbarung dürfte es für Boom Beach geben. Die Entwickler von Hay Day und Clash of Clans haben ihr jüngstes Spiel Boom Beach bisher nur im App Store platziert.

Auch wenn es immer mal Berichte darüber gab, dass Apple und Google Entwickler mit Geldzahlungen locken, heißt es im Bericht des Wall Street Journals, dass Apple bislang keine Geldangebote, sondern Werbeunterstützung für Spiele angeboten hat.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen