Nike CEO freut sich auf weitere Partnerschaft mit Apple

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Nike die FuelBand-Hardware-Entwicklung einstellen wird. Aus diesem Grund wurde bereits ein Großteil der Hardware-Ingenieure entlassen. Vielmehr will sich Nike auf den Fitness-Software und die eigene FuelBand-Plattform konzentrieren. Dies befeuert die Spekulationen, dass Apple und Nike bei der sogenannten iWatch eine Partnerschaft eingehen.

slider_nike_fuelband_silver

Nun gab Nike CEO Mark Partner dem Fernsehsender CNBC ein Interview, bei dem er unter anderem auf die Partnerschaft mit Apple einging. Er freut sich schon darauf, wo die Zusammenarbeit mit dem Hersteller aus Cupertino hinführen wird.

Man werde Nike auch zukünftig im digitalen Fitnessbereich erleben. Aktuell blicke das das Unternehmen auf 30 Millionen Anwender, die die FuelBand Plattform nutzen. Diese Zahl will Nike auf über 100 Millionen Nutzer ausweiten. Nike habe Partner, mit denen man an diesem Ziel arbeitet. Der vermutlich bekannteste Partner sei Apple. Nike und Apple arbeiten schon seit vielen Jahren zusammen, so Parker.

Fragen auf eine Kooperation zu einem bevorstehenden Geräte wich der Nike CEO aus.

„Ich kann das wirklich nicht sagen. Es gibt viele Spekulationen, die ich nachvollziehen kann. Ich möchte nur sagen, dass die Partnerschaft zwischen Apple und Nike fortgeführt wird. Ich bin, genau wie alle bei Nike, sehr aufgeregt, was als nächstes kommt.“

Zudem ging Parker darauf ein, wie sich das Unternehmen auf Software für tragbare Geräte konzentrieren möchte. Primärer Ziel ist es, das Fuel Ökosystem so vielen Anwendern wie möglich zur Verfügung zu stellen. (Das eingebundene Video liegt leider nur in Flash vor.) (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen