Netflix kündigt Deutschlandstart an

| 8:17 Uhr | 6 Kommentare

Anfang dieses Jahres tauchten erstmals Expansionspläne von Netflix auf. Es hieß, dass das US-Unternehmen, welches auf den Verleih von Filmen und Serien spezialisiert ist, zukünftig in Deutschland und weiten Teilen Europas verfügbar sein wird. Nun gibt es die offizielle Bestätigung seitens Netflix.

netflix

Wie das Unternehmen per Twitter bekannt gegeben hat, wird Netflix im Laufe dieses Jahres in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg verfügbar sein. Einen konkreten Zeitplan nannte der Anbieter nicht.

Netflix gehört zu den größten Anbietern seiner Art in den USA. Ursprünglich war Netflix als Videothek gestartet, die DVDs und Blu-Rays auf dem Postweg zum Kunden bringt. Im digitalen Zeitalter verschob sich das Geschäftsmodell immer weiter ins Internet und so ist Netflix vor geraumer Zeit ins Streaming-Geschäft eingestiegen.

Genau wie in den USA wird Netflix in Deutschland und in den weiteren fünf Ländern zahlreiche Filme und TV-Serien als Streaming-Angebot bereit halten. Das Zünglein an der Waage werden die entsprechenden Rechte sein, die Netflix für bestimmte Inhalte in den neuen Ländern besitzt.

Mittlerweile blickt Netflix auf knapp 50 Millionen Anwender, die meisten stammen aus den USA. Insgesamt ist Netflix aktuell in 40 Ländern verfügbar. Auch in Europa ist man zum Beispiel in Skandinavien und den Niederlanden bereits vertreten. Zu den größten Mitbewerbern in Deutschland dürften Watchever und Amazon Prime Instant Video zählen. Noch ist nicht bekannt, welche monatliche Gebühr Netflix für seinen Streaming-Service in Deutschland aufrufen wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

6 Kommentare

  • Floschi

    Na da muss Netflix aber ordemtlich mehr leisten, wenn die den Preis aus den USA in DE halten wollen.
    Amazon prime video kostet p.a. 49€ = 4,08€/Monat.
    Wenn Netflix zulauf haben will, dann muss es dort viel aktuellere Filem/Serien geben,
    die in DE sonst nur bei FOX oder sky zu sehen sind.
    Warum sollte man sonst mehr Geld dafür in die Hand nehmen?
    9USD/Monat sind eben doch ca. 80-90€ im Jahr. bzw. bei 1zu1 Bepreisung 9€/Monat = 108€p.a.

    21. Mai 2014 | 9:29 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Warum nehmen Leute für Maxdome Geld in die Hand wenn es bei Amazon eine ähnlich große Auswahl an B-Titeln und 1..2 besseren gibt? Zumal man da auch noch Prime bekommt und als Student oder Schüler nur 2 Euro im Monat bezahlt. Netflix mit dem Angebot aus den USA wäre schön, aber in DE kriegen wir ja leider nicht mal die Top 100 YouTube Videos zu sehen..

      21. Mai 2014 | 17:10 Uhr | Kommentieren
  • heka

    Vor Allen braucht es Neuen Content, ich sage nur:

    Stargate SG-1, Stargate Atlantis, Stargate Universe, Eureka usw.

    21. Mai 2014 | 13:38 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Super! Die Auswahl an Filmen/Serien bei Netflix ist in den USA einfach gigantisch. Sollte das hier auch so sein, dürfte es trotz des Preises Watchever, Maxdome, Prime etc. das Leben schwer machen…

    @heka Eureka gibt es seit neustem bei Watchever. Aber leider nur Staffel 1-4

    21. Mai 2014 | 16:42 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Eben. Bei den hiesigen Anbietern bekommt man relativ „unaktuellen“ Content, der dann oft noch nicht mal in der Originalvertonung verfügbar ist, was für mich einer der Killerfeatures ist. Sprich es gibt die Option nicht also gibts auch kein Abo. Dazu kommt ja noch, dass der angebotene Content sowieso schon älter ist und somit schon woanders (Free TV, US-Quellen) gesehen, also können die ihr Geld behalten.

      21. Mai 2014 | 18:07 Uhr | Kommentieren
      • Alex

        Ich meine natürlich ihre Abos, die die behalten können haha.

        21. Mai 2014 | 18:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen