iOS 7.1.2 Update am Horizont: Apple bestätigt iMessage-Probleme

| 15:32 Uhr | 5 Kommentare

Seit einigen Wochen ist bekannt, dass es bei einem Plattformwechsel zu iMessage-Problemen kommen kann. Nun hat Apple die Probleme bestätigt und ein iOS-Update zur Problembehebung in Aussicht gestellt. iOS 7.1.2 ist am Horizont schon zu sehen.

imessage

Immer wieder sind in den letzten Wochen Berichte aufgetaucht, in denen sich Anwender bei einem Plattformwechsel (z.B. vom iPhone auf ein Android-Smarpthone) über iMessage-Zustellproblemen beklagten. Wechselt ein Anwender von einem iPhone zu einem anderen Smartphone und ist seine Rufnummer nach wie vor mit iMessage verknüpft, so werden Nachrichten die Freunde und Bekannte von ihren iOS-Geräten verschicken nicht richtig zugestellt und landen im „Nichts“.

Am Wochenende wurde eine Klage in den USA bekannt, bei der genau diese Thematik vor Gericht geklärt werden soll. Ein Nutzer hatte Apple verklagt, nachdem er beim Wechsel auf ein Nicht-iOS-Gerät keine Nachrichten mehr erhielt.

Nun hat sich Apple gegenüber Re/code geäußert und das Problem eingestanden. In dem Statement heißt es

„Wir haben kürzlich einen serverseitigen iMessage-Fehler beseitigt, der bei einigen Anwendern für Probleme sorgte und werden einen weiteren Bugfix in einem zukünftigen Software-Update bereit stellen. Anwender, die nach wie vor Fehler verspüren, mögen sich an AppleCare wenden.“

Mit anderen Worten: Apple arbeitet an iOS 7.1.2 und wird in Kürze ein Update zu diesem iMessage-Bug nachreichen. Doch dies wird nicht die einzige Veränderung in iOS 7.1.2 sein. Anfang dieses Monats wurde bekannt, dass E-Mail Anhänge unter iOS 7.x nicht verschlüsselt werden. Wir gehen davon aus, dass Apple auch diesen Fehler mit iOS 7.1.2 anpackt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Kooche

    Könnte es sein das das Update noch heute kommt?
    Hab nun schon von mehreren gehört das es noch diese Woche erscheint und ein Release am Freitag ist für Apple sehr untypisch.
    Ich hoffe das dann auch die Akku- und Batterieprobleme behoben werden.

    22. Mai 2014 | 16:03 Uhr | Kommentieren
    • marco

      Es gibt keine Akku- und Batterieprobleme. Das einzige Problem ist der User, der falsche Einstellungen am Handy hat oder übermäßig lange Nutzung. Einfach mal sämtliche Einstellungen durchchecken, Hintergrundaktualisierungen Deaktivieren etc

      22. Mai 2014 | 18:36 Uhr | Kommentieren
      • Dennis K.

        Da gebe ich Marco recht. Ich denke, dass das Update unmittelbar nach der WWDC 2014 Keynote am 2. Juni verfügbar sein wird.

        22. Mai 2014 | 19:33 Uhr | Kommentieren
  • Sagrido

    Kann Apple nicht endlich mal diese furchtbare Aktivierung der Telefonnummer optional machen?
    Ich habe keinen Bock, dass sich mein gesamtes iMessage-System immer überschlägt, wenn ich die SIM-Karte wechsle. (Weil er dann zwangsweise die alte Telefonnummer löscht und die neue zu registrieren versucht. Alle anderen Geräte fliegen in dem Moment komplett aus der Synchronisierung raus, weil die eingeloggten IDs sich scheinbar nicht mehr mit ihrer neuen Nummer völlig aus dem Konzept bringen.

    23. Mai 2014 | 1:27 Uhr | Kommentieren
  • Bachsau

    @Sagrido: Überdenke dein Nutzungsverhalten, und hör auf ständig wie ein Blöder die SIM-Karten zu wechseln. Schon hast du keine Probleme mehr.

    11. Jun 2014 | 0:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen