OneDrive: Microsoft erhöht den kostenlosen Speicher und senkt die Preise

| 20:45 Uhr | 0 Kommentare

Drei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple iCloud Drive vorgestellt hat. Mit iCloud Drive können jegliche Dokumenttypen über die Geräte eines Nutzers hinweg sicher gespeichert, abgerufen und bearbeitet werden. Wird auf einem Gerät etwas bearbeitet, steht der aktuellste Stand der selben Dokumentversion auf allen Geräten zur Verfügung, ob iOS-Gerät, Mac, Windows PC oder auf www.icloud.com. Ein Feature, welches wir uns seit längerer Zeit gewünscht haben.

Damit tritt Apple in direkte Konkurrenz zu Dropbox, OneDrive und vielen weiteren Online-Festplatten. Doch nicht nur bei der Funktionalität kann Apple überzeugen, auch bei den Preisen muss sich Apple nicht verstecken. Jeder iCloud-Nutzer erhält 5GB kostenlosen Speicher. 20GB Speicher erhaltet ihr für 0,99 Dollar pro Monat und für 200GB Speicher zahlt ihr 3,99 Dollar monatlich. Die Preise für weitere Speicherpläne hat Apple bislang nicht bekannt gegeben. Maximal 1TB stellt euch Apple mit iCloud Drive zur Verfügung.

one_drive_neu

Nun reagiert Microsoft und stellt neue Speicherpläne für OneDrive im hauseigenen Blog vor. Die Preise werden gesenkt und Kunden erhalten mehr kostenlosen Speicher.

Zukünftig bietet Microsoft mit OneDrive allen Kunden 15GB kostenlosen Speicher (bislang 7GB) an. Kunden, die über ein Office 365 Abonnement verfügen erhalten 1TB kostenlosen Speicher. Für Office 365 Home zahlt ihr beispielsweise 66 Euro bei Amazon. Microsoft Office 365 Personal kostet nur 50,76 Euro.

Aber auch für Kunden, die sich gegen Office 365 entscheiden, hält Microsoft neue Preise parat. 1,99 Dollar (zuvor 7,49 Dollar) zahlen Kunden für 100GB Speicher und 3,99 Dollar (zuvor 11,49 Dollar) zahlen Kunden für 200GB Speicher. Schon kommenden Monat treten die Änderungen in Kraft.

Update 21:41 Uhr: Hier die Infos und Preise aus der deutschen Pressemitteilung

Kostenloser Speicher wird mehr als verdoppelt
OneDrive Anwender erhalten durch das Update 15 Gigabyte kostenlosen OneDrive Speicher. Damit reagiert Microsoft auf das Kundenbedürfnis, wichtige Dateien wie Fotos, Dokumente und Videos in der Cloud speichern zu können und diese jederzeit – unabhängig vom Gerät und Betriebssystem – abrufen zu können.

Ein Terabyte OneDrive Speicher für alle Office365 Versionen
Abonnenten von Office 365 erhalten mit dem Update künftig einen Terabyte OneDrive Speicher und profitieren zusätzlich von diversen Apps für Laptops, Smartphones und Tablets. Der OneDrive Speicher kommt dabei für alle Office 365 Versionen: Für Office 365 Home steht ein Terabyte pro User (für bis zu fünf Nutzer) zur Verfügung. Anwender von Office 365 Personal sowie von Office 365 University erhalten ein Terabyte pro Abonnement.

OneDrive Abonnement: Günstigere Angebote
Anwender, die mehr OneDrive Speicher benötigen, profitieren zudem bald von neuen Abo-Preisen. Der monatliche Preis für ein OneDrive Abonnement beträgt zukünftig 1,99 Euro UVP für 100GB (bisher 3,99 Euro UVP) und 3,99 Euro UVP für 200 GB Speicherplatz (bisher 8,99 Euro UVP).

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen