Microsoft arbeitet an Fitnessarmband für iOS, Android und Windows Phone

| 15:28 Uhr | 0 Kommentare

Während erste Hersteller bereits ihre Fitnessarmbänder und intelligenten Uhren für das Handgelenk vorgestellt haben, scheint es, als ob die ganze Branche an neuen Produkten für das Handgelenk arbeitet. Seit Monaten wird intensiv darüber spekuliert, ob und wann Apple eine iWatch bzw. ein Fitnessarmband präsentiert. Im Oktober 2014 soll es endlich soweit sein.

iWatch Todd Hamilton

Wie es scheint, ist auch Microsoft mitten in der Entwicklung eines Fitnessarmbandes. Dieser Fitnesstracker soll mit allen großen mobilen Plattformen kompatibel sein, so dass auch iPhones, Android- als auch Windows Phone Smartphones unterstützt werden.

Den Stein ins Rollen bringt der bekannte Windows-Blogger Paul Thurrot. Aus Quellen in Redmond will Thurrot erfahren haben, dass Microsoft im Herbst dieses Jahres ein Fitnessarmband auf den Markt bringen wird, welches Smartphone-Benachrichtigungen anzeigen kann. Es soll sich um ein Fitnessarmband und nicht um eine Smartwatch handeln, so der Blogger.

Anders als andere Hersteller soll das Microsoft Fitness-Armband mit allen drei großen mobilen Plattformen zusammenarbeiten und iOS, Android und Windows Phone unterstützen. Der Microsoft Fitness-Tracker soll über verschiedene Sensoren verfügen, der die Fitness des Anwenders misst und dabei Schritte, verbrauchte Kalorien, Puls etc. mit einbezieht. Das Armband soll nicht nur mit den zugehörigen Microsoft-Apps sondern auch mit Apps von Drittanbietern zusammenarbeiten. Im vierten Quartal dieses Jahr soll das Produkt vorgestellt werden. Das eingebundene Foto zeigt ein iWatch-Konzept, welches vor Monaten aufgetaucht ist.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.