Apple verkauft erstmals simlock-freie iPads in Japan

| 11:17 Uhr | 0 Kommentare

Hierzulande werden das iPad Air, iPad mini und Co. ohne SIM-Lock verkauft. iPad-Käufer können ganz individuell entscheiden, welche SIM sie von welchem Provider auch immer in dem Gerät nutzen. In Japan war dies lange Zeit nicht der Fall und das iPad wurde nur mit SIM-Lock verkauft. Anwender, die sich für das iPad mit WiFi+Mobilfunkchip entschieden haben, mussten sich zwingend für einen japanischen Mobilfunkbetreiber entscheiden und konnten keine andere SIM-Karte in ihr Gerät einlegen.

ipad_air_612px

Ab sofort verkauft Apple das iPad ohne SIM-Lock in Japan. Die Geräte sind sowohl über die Apple Retail Stores als auch den japanischen Apple Online Store verfügbar. Sowohl das iPad Air als auch die iPad mini Modelle stehen simlockfrei zum Kauf bereit. Apple verkauft das simlockfreie iPad Air ab 66.744 Yen (umgerechnet 480 Euro), für das iPad mini verlangt Apple 55.944 Yen (403 Euro).

Während in vielen Ländern der sogenannte Simlock längst der Vergangenheit angehört, ist ein Simlock in Japan nach wie vor gang und gebe. Apple gibt seinen iPad-Käufern in Japan nun die Möglichkeit, deutlich flexibler entscheiden zu können, welche Sim-Karte eingelegt wird. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen